Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Auswärtsspiel bei Bielefelds U 23

Pawlak will den „Verfolgern enteilen“

26.10.2012 | 17:44 Uhr
Funktionen
Pawlak will den „Verfolgern enteilen“
André Pawlak.Foto: Gero Helm

Der Siegeszug des Oberliga-Tabellenführers SG Wattenscheid 09 soll auch bei Arminia Bielefelds U23 weitergehen: Die Mannschaft von Trainer André Pawlak gibt am Sonntag (15 Uhr, Rußheide) dort ihre Visitenkarte ab - und die kann sich aktuell sehen lassen.

25 von 30 möglichen Punkten aus den ersten zehn Saisonspielen sprechen eine deutliche, eine beeindruckende Sprache. Ihre vornehme Zurückhaltung im Hinblick auf die Saisonziele hat die SG deshalb auch vor einigen Wochen abgelegt. Es hagelt selbstbewusste Ansagen seit einiger Zeit. „Wir wollen in den kommenden Spielen weiterhin punkten, um dem Verfolgerfeld noch weiter zu enteilen“, sagt André Pawlak, dessen Team eine makellose Auswärtsbilanz vorweisen kann - bisher gab es nur Siege. Daheim fing man sich gegen Erndtebrück (1:1) und Lippstadt (0:3) die bisher einzigen Punktverluste ein.

Die „hohe Hürde“ Bielefeld will man in Wattenscheid aber nicht unterschätzen, zumal die Ostwestfalen dem SV Lippstadt die bisher einzige Niederlage zugefügt haben. „Zweite Mannschaften sind immer eine Wundertüte“, so Pawlak: „Man weiß nie, welche Spieler von oben runter kommen. Solche Mannschaften im Vorfeld langfristig zu beobachten, macht da nur bedingt Sinn. Die sind technisch und taktisch hervorragend ausgebildet, werden auf Siegeswillen getrimmt.“

Natürlich, sagt Pawlak, gebe es trotz der Siegesserie Verbesserungspotenzial. „Wir haben gegen Hamm und auch beim Test in Buer gesehen, was passieren kann, wenn man den Gegner nicht aggressiv genug bearbeitet. Das kann uns in Schwierigkeiten bringen. Dass unser Umschaltspiel hervorragend klappt, haben wir gesehen, aber in der Defensive müssen wir noch konzentrierter arbeiten, die Räume eng machen und die Zweikämpfe suchen.“

Personell sieht es richtig gut aus: Pawlak wird dies Startelf vom vergangenen Sonntag ins Rennen schicken, nur Kai Koitka fällt aus. Er konnte aus beruflichen Gründen nicht trainieren.

Felix Groß

Kommentare
26.10.2012
18:40
Pawlak will den „Verfolgern enteilen“
von Megges | #1

"Pawlak wird dies Startelf vom vergangenen Sonntag ins Rennen schicken"

Wo ist der Fehler?

Lesen Sie auch
SG 09 will das Plus an Erfahrung nutzen
Auswärtsspiel in Dornberg
Wattenscheid will vorlegen
Fußball Oberliga
Aus dem Ressort
Klöpper von Entlassung überrascht
Wattenscheid 09
Die jüngste Vorstands- und Aufsichtsratssitzung am Dienstagabend endete beim Fußball-Regionalligisten SG Wattenscheid 09 mit einer großen...
Gregoritsch könnte dem VfL Bochum gegen Aue wieder helfen
Gregoritsch
Siegt der VfL im letzten Spiel des Jahres gegen Aue, verabschiedet sich Interimstrainer Heinemann ohne Niederlage. Ein Rückkehrer könnte dabei helfen.
Anna Maiwald hat gelernt sich durchzusetzen
Frauenfußball
Zur Stammformation des Frauenfußball-Zweitligisten VfL Bochum zählt Anna Maiwald noch nicht, aber was nicht ist, kann ja noch werden für die...
Bochum nimmt sich vor dem Aue-Spiel selbst in die Pflicht
Ausblick
Nach zuletzt zwei Nullnummern gibt es unter den Profis und Verantwortlichen beim VfL nur eine Meinung: Beim Heimspiel gegen Aue „muss ein Sieg her“.
Wattenscheid 09 trennt sich von Trainer Christoph Klöpper
Trainerwechsel
Im Sommer 2014 hatte Klöpper die Nachfolge von André Pawlak an der Lohrheide angetreten. Aus 18 Regionalliga-Partien holte die SG aber nur 16 Punkte.
Fotos und Videos
Esser rettet Bochum 0:0
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum-Ultras zündeln erneut
Bildgalerie
Ultras
VfL-Remis gegen St Pauli
Bildgalerie
Zweite Liga
VfL Bochum AstroStars
Bildgalerie
Basketball 2. Bundesliga