Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Jugendfußball

Nur Wörns’ Jungs wissen, wie man siegt

24.09.2012 | 17:23 Uhr
Funktionen
Nur Wörns’ Jungs wissen, wie man siegt
Jubeln von der Tabellenspitze aus: Die U15-Spieler des VfL.Foto: Manfred Sander

Durch das 4:0 gegen Preußen Münster bleibt die U15 des VfL ganz oben Für die übrigen Bochumer Jugendteams lief es am Wochenende weniger gut. Hordels U17 kassiert eine herbe Pleite.

Eintracht Dortmund -
SG Wattenscheid 09 U19 1:0 (0:0)

SG: Kaistra - Rößler (87. Agacik), Watermann (66. Grabienski), Schmidt, Haar, Karatas, Solak (59. Stoyanov), Gerling (53. Heidemann), Demircan, Skarlatos

Tore: 1:0 (75.)

Westfalenliga. Nach der dritten Niederlage in Folge wird es „so langsam eng“ für die SG, erkannte auch Trainer Denis Tahirovic. Sein Team hatte mal wieder bedeutend mehr Spielanteile als der „kick-and-rush“ praktizierende Gastgeber, konnte aber erneut keine Treffer erzielen. „Das Tor scheint momentan wie zugenagelt für uns. Wir hatten vier hundertprozentige Chancen“, so Tahirovic. Michael Kupilas hatte die hochkarätigste. Er traf in der zweiten Hälfte die Latte. Die SG rutscht auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

DJK TuS Hordel U19 -
SpVgg Erkenschwick 0:0

DJK: Brödtner - Arendt, Lücke, Türkyilmaz, Leone (64. Missun), Al, Schulte, Tugyan, Berlinski, Baltruschat, Duran (78. Emen)

Landesliga. Als Tabellenführer empfing Hordel die zweitplatzierten Erkenschwicker und zeigte dabei „die beste Saisonleistung“, so Trainer Carsten Blankenagel. „Unser Zweikampfverhalten und die Umsetzung der taktischen Vorgaben waren sehr gut“, so der Coach, „einzig die Tore haben gefehlt.“ Die „Schwicker“ verhielten sich unerwartet defensiv und ließen die Hordeler zahlreiche - ungenutzte - Möglichkeiten kreieren. Hasan Duran zeichnete sich im Auslassen von Großchancen aus. Durch den Punktverlust rutschen die Grün-Weißen auf den dritten Rang.

Kommentare
24.09.2012
18:46
Nur Wörns’ Jungs wissen, wie man siegt
von Rasbo | #1

Zu SG 09, U19: Mir ist es zu einfach, den Misserfolg nur auf die Abschlußschwäche zu schieben. Wer das Spiel am Sonntag verfolgt hat, musste erkennen, dass 09 bereits im Spielaufbau große, auch technische Schwächen z. B. Bei der Ballannahme offenbart hat, die auch mit den miserablen Platzverhältnissen nicht zu erklären waren. Darüber hinaus schaffen es insbesondere die Altjahrgänge nicht, dass Spiel zu organisieren, den nötigen Druck aufzubauen und die jungen Spieler zu führen. Für mich klar eine Angelegenheit des Trainers, der das erkennen und entsprechend ändern muss.

Aus dem Ressort
Gottschling: „Die Mannschaft ist der Star“
Fußball Interview
Wiemelhausen will den Aufstieg in die Landesliga in der Rückrunde perfekt machen. Alle Neuzugänge sind zum wesentlichen Bestandteil des Teams geworden
VfL erhofft sich eine unbeschwerte Perspektive von Verbeek
Kommentar
Gertjan Verbeek wird Neururer-Nachfolger beim VfL Bochum. Er hat genug Zeit, die Mannschaft kennenzulernen und nach oben zu führen. Ein Kommentar.
AstroStars Bochum nach starkem Heimsieg Zweiter
Basketball
In der Basketball-Bundesliga Pro B haben die AstroStars Bochum erneut einen überzeugenden Heimsieg gefeiert. Nach dem klaren Sieg gegen Braunschweig...
Vor der Verbeek-Vorstellung will der VfL die 25 Punkte
Vorschau
Ehe Bochum wohl kommende Woche Gertjan Verbeek als neuen Trainer bestätigt, will "Funny" Heinemann mit einem Heimsieg die Hinrunden-Bilanz polieren.
Toku heißer Kandidat auf Klöpper-Nachfolge
Wattenscheid 09
Fußball-Regionalligist SG Wattenscheid 09 hat nach der überraschenden Entlassung von Christoph Klöpper bereits Gespräche bezüglich der Nachfolge...
Fotos und Videos
Bochum spielt wieder 1:1
Bildgalerie
2. Liga
AstroStrars auf Platz 2
Bildgalerie
Basketball 2. Bundesliga
Esser rettet Bochum 0:0
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum-Ultras zündeln erneut
Bildgalerie
Ultras