Nico Pickert wird bei der WM starten

Nico Pickert gewann bei der Sichtung den Endlauf über 200 Meter.
Nico Pickert gewann bei der Sichtung den Endlauf über 200 Meter.
Foto: Ute Freise
Das Canadier-Talent Nico Pickert hat es geschafft: Das Aushängeschild des Linden-Dahlhauser Kanu-Clubs qualifizierte sich für die Junioren-WM.

Nico Pickert hat es geschafft: Das Aushängeschild des Linden-Dahlhauser Kanu-Clubs qualifizierte sich auf der zweiten Sichtung des Deutschen Kanu-Verbandes in Duisburg für das Aufgebot des DKV für die kommende Junioren-Weltmeisterschaft.

Der Canadier-Fahrer gewann den Endlauf über die 200 Meter-Sprintdistanz und setzte sich hier gegen die starke Konkurrenz aus den Kanu-Hochburgen Leipzig und Magdeburg durch. Daneben belegte er in den Endläufen über 1000 sowie 500 Meter jeweils den dritten Platz. Aufgrund dieser Leistungen und den Ergebnissen der ersten Sichtung nominierte ihn der Trainerrat des DKV für die Einsätze auf den internationalen Regatten in diesem Jahr. „Ich wollte hier diese letzte Gelegenheit nutzen und mich mit einem Sieg für das Team empfehlen. Ich freue mich, dass sich der DKV nun für mich entschieden hat“, so Pickert.

Ebenfalls eine starke Leistung zeigte Jan Finkenberg: Mit Rang vier über 500 sowie Endlaufteilnahmen über 200 sowie 1000 Meter wusste er ebenfalls zu überzeugen. Aufgrund der strengen Nomierungskriterien des Verbandes verpasste er allerdings den Sprung in die Nationalmannschaft. Letztlich fehlte im entscheidenden 1000 Meter-Finale die Winzigkeit von 0.7 Sekunden, um hier die Norm zu erfüllen.

Das Trainerduo Wylenzek/Kremer zeigte sich zum Abschluss des Wochenendes sehr zufrieden: „Wir waren von der Leistungsfähigkeit unserer Sportler überzeugt, und die gezeigten Leistungen haben uns nun bestätigt.“

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE