Neuzugang Pavlidis schlägt gleich im ersten Spiel ein

Doppeltorschütze: Muhayer Oktay.
Doppeltorschütze: Muhayer Oktay.
Foto: WAZ FotoPool / Olaf Ziegler
Was wir bereits wissen
Bochums U17-Talente sind mit einem starken Auftritt in die Rückrunde gestartet und mit dem 3:0-Sieg gegen Gladbach zumindest vorübergehend auf Platz sechs geklettert. „Das war ein gelungener Auftakt“, sagt Trainer Christian Britscho.

VfL Bochum U17 -
Borussia Mönchengl. U17 3:0 (2:0)

VfL: Schneider - Peretz, Mayer, Oberlies, Baack (45. Mourtala) - Leitsch (71. Rathert), Pavlidis, Krafft, Wiegel (62. Führich) - Oktay (65. Janicki), Bapoh

Tore: 1:0 Oktay (16.), 2:0 Pavlidis (21.), 3:0 Oktay (43., Elfmeter)

Bochums U17-Talente sind mit einem starken Auftritt in die Rückrunde gestartet und mit dem 3:0-Sieg gegen Gladbach zumindest vorübergehend auf Platz sechs geklettert. „Das war ein gelungener Auftakt, wir haben spielerisch wie läuferisch überzeugt und die Vorgaben aus der Vorbereitung gut umgesetzt“, lobte Trainer Christian Britscho.

In den ersten zehn Minuten ging es am Nachwuchsleistungszentrum hoch her. Erst musste VfL-Keeper Tim Schneider einen Gladbacher Versuch entschärfen, dann scheiterte Ulrich Bapoh zweimal vor dem gegnerischen Kasten. „Danach haben wir die Halbzeit dominiert“, befand Britscho: „Unser Torhüter hat nichts mehr zu tun bekommen.“

Die Bochumer verteidigten konsequent, gingen auch vorne früh drauf und eroberten sich so früh die Bälle. So auch beim 1:0, als Fabian Wiegel nach einem Ballgewinn den Ball auf Muhayer Oktay brachte. Der Stürmer, der schon in der Vorbereitung traf, wie er wollte, schob zur Führung für die Gastgeber ein (16.).

Beim zweiten Treffer bewies Neuzugang Evangelos Pavlidis seinen Torriecher. Nach einem Schuss von Ulrich Bapoh stand der Grieche genau richtig und traf zum 2:0 (21.). „Evangelos hat sich fantastisch gemacht, als ob er schon immer bei uns wäre“, sagte Britscho: „Aber auch die anderen beiden Neuen – und insgesamt einfach alle – haben eine gute Leistung gebracht.“

Kurz nach dem Seitenwechsel holte Pavlidis auch noch einen Elfmeter raus, den Oktay verwandelte. Die Gladbacher versuchten, im Anschluss noch einmal heranzukommen, doch richtig brenzlig wurde es für den VfL nicht mehr. Am Wochenende können die Bochumer nun etwas Luft holen, Britscho gab zwei Tage frei: „Aber mit Hausaufgaben.“