Nach der Derby-Pleite überzeugt der TV Gerthe gegen Werne

TV Gerthe -
LippeBaskets Werne 90:73

Viertel: 21:17, 21:17, 25:18, 23:21
TVG: Vanhoyland (37), Venderbosch (13), Schimpke (13), Reckinger (8), Simon (7), Masakidi (4), Enstipp (4), Block (2), Lagraf (2), Kegne-Feuzing

Der TV Gerthe gab die richtige Antwort auf die Schlappe bei den AstroStars II. Mit 90:73 besiegte die Mannschaft von Trainer Joachim Wein die LippeBaskets Werne eindrucksvoll und stellte vor guter Kulisse wieder einmal die Heimstärke unter Beweis. Überragender Spieler war Bastiaan Vanhoyland. Gerthes Bester war von den jungen Wernern zu keiner Zeit zu stoppen.

Insgesamt 37 Punkte erzielte Vanhoyland, der erneut für den verletzten Patrick Thiele die Rolle als Spielmacher bekleidete. Obwohl er sich in der Schlussphase eine leichte Knöchelblessur zugezogen hatte, fügte er seiner Vorstellung in der 39. Minute mit einem Dreier auch noch das Sahnehäubchen hinzu.

Insgesamt sprach TVG-Coach Wein von einer „guten Mannschaftsleistung“, obwohl kurzfristig noch Center Julian Langhoff ausgefallen war. „Das Team ist in dieser Phase noch enger zusammen gerückt“, betonte Kapitän Daniel Schimpke. Auch von Außen lief es besser für den TVG, der sieben Dreier durch die Reuse der Gäste feuerte.

Physisch auf der Höhe und mit viel Selbstbewusstsein ausgestattet, wurden alle Viertel auf gleich hohem Niveau angegangen, so dass auch in der Offensive der Motor auf Hochtouren lief.