Moguenara legt starke Serie hin

Wirkt in diesem Winter sehr konstant und stabil: Sosthene Moguenara.
Wirkt in diesem Winter sehr konstant und stabil: Sosthene Moguenara.
Foto: Wolfgang Birkenstock
Was wir bereits wissen
Sosthene Moguenara vom TV Wattenscheid 01 hat sich bei den Malmö Games in Topform präsentiert. Mit 6,75 Meter wurde die Weitspringerin Zweite.

Sosthene Moguenara vom TV Wattenscheid 01 hat sich bei den Malmö Games in Topform präsentiert. Die Deutsche Weitsprung-Hallenmeisterin sprang 6,75 Meter weit und wurde hinter der Serbin Ivana Spanovic Zweite. Das Besondere an dem Wettkampf: In Malmö gab es eine Zonenwertung und eine Wertung vom Brett. Beim ersten Sprung traf die Wattenscheider das Brett exakt und verschenkte nur drei Zentimeter. 6,78 Meter wäre dieser Sprung aus der Zonenwertung weit gewesen. Mit fünf Sprüngen über 6,60 Meter legte Moguenara eine gute Serie hin: „Ich habe gemerkt, dass ich mich richtig gut gefühlt habe und dass noch mehr ging.“ Nur an der Landung will die 25-Jährige noch feilen: „Da habe ich einiges verschenkt.“

Die Silbermedaillengewinnerin der Deutschen Hallenmeisterschaften von Karlsruhe, Denise Hinrichs, ist für den Winterwurf-Europacup im portugiesischen Leiria nominiert worden. Die Kugelstoßerin vom TV Wattenscheid wird am 14./15. Februar an dem Wettkampf des Europäischen Leichtathletikverbandes (EAA) teilnehmen, eine Woche nach ihrem internationalen Comeback bei der Hallen-EM in Prag. Mit dabei ist auch Laura Jokeit vom TV Wattenscheid 01. Sie startet für die U23.

Wattenscheids Nachwuchssprinter Kai Köllmann ist am kommenden Samstag beim U20-Länderkampf in Lyon im Nationaldress im Einsatz. Der Deutsche 200-Meter-Meister und Staffelrekord-Inhaber tritt gegen Ausrichter Frankreich sowie Italien an und ist wieder für die Hallenrunde und die Staffel nominiert.