Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Bochum

Marcinowski: „Sind einen Schritt weiter“

10.08.2012 | 16:33 Uhr

„Wir sind jetzt auf jeden Fall einen Schritt weiter“, resümierte Timo Marcinowski, Trainer der Verbandsliga-Handballer des SV Teutonia Riemke, nach der knappen 27:30 (15:15)-Niederlage gegen den Oberligisten HC TuRa Bergkamen.

Was den neuen Coach so zufrieden macht: In der Abwehr habe man „echt ordentlich“ gearbeitet, zudem den Ausfall von Lat Al-Youssef, Dennis Schröder und Torwart Sven Erzfeld gut kompensiert: „Ich war positiv überrascht.“ Während man in der ersten Hälfte noch hervorragend mitgehalten hatte, fing man sich zu Beginn der zweiten Halbzeit schnell einen Vier-Tore-Rückstand. Dennoch blieb die Mannschaft im Angriff „sehr diszipliniert“, nahm sich keine überhasteten Abschlüsse.

In der Offensive hat Marcinowski ohnehin einiges umgeworfen, einfachere Konzepte eingepflegt: „Ich bin kein Freund von Spielzügen, die über acht Stationen gehen.“ Bereits am heutigen Samstag (18 Uhr) geht es für die Riemker zum TV Brechten.

Nach eineinhalb Stunden Athletiktraining haben auch die Riemker Oberliga-Damen bei der 23:25 (12:12)-Pleite gegen die SG Überruhr eine gute Leistung gezeigt.

„Ich sehe, dass die Mädels viele Sachen aus dem Training im Spiel anwenden“, so der ehrgeizige Trainer Guido Drescher: „Es gilt jetzt, in den nächsten Einheiten den Feinschliff zu forcieren.“ Was den Trainer besonders freut: In jedem Spiel ragt eine andere Spielerin heraus. Diesmal war es Marta Wozniak, die vorn clever spielte und hinten mit vollem Einsatz die Abwehr organisierte.


Kommentare
Aus dem Ressort
Zur Abwechslung mal Fußball
Wattenscheid 09
Es ist viel passiert in den letzten Tagen, und bereits heute (19.30 Uhr, Höhenberg) geht’s für die SG Wattenscheid 09 im Pflichtspielbetrieb beim FC Viktoria Köln weiter. Bis Dienstagabend hatte noch ein Boykott der Partie im Raum gestanden, inzwischen sind aber alle Februar-Gehälter überwiesen...
Carbons bleiben dank Kantersieg erstklassig
Jugendbasketball
Mit einem Kantersieg am vorletzten Spieltag sicherte sich die Basketballkooperation vom SV Derne und den VfL AstroStars das Bundesliga-Ticket für die kommende Spielzeit. Dabei kamen zwar die abgeschlagenen U16-Talente des UBC Münster zur Lieblingsadresse der Carbons in die Dortmunder Brügmannhalle.
Charlotta Gehrke schießt Waldesrand ins Finale
Frauenfußball
Große Überraschung am Waldesrand: Erneut schaltete die elf von Trainer Malte Schnittger ein höherklassiges Team aus und steht nun verdient im Finale des Westfalenpokals. Gegner dort ist entweder der vfL Billerbeck oder die Warendorfer SU.
AstroStars setzen auf Kai Schulze
Basketball
Der eine Kai (Friedrich) hat lange mit sich gerungen und dann der Familie den Vorzug gegeben, nun rückt ein anderer Kai an seine Stelle. Mit Kai Schulze als Chef-Trainer planen die Zweitliga-Basketballer der VfL AstroStars die Zukunft. Petar Topalski soll als Co-Trainer an Bord bleiben.
PSV-Judoka unterliegen beim Saisonauftakt überraschend knapp
Judo 2. Bundesliga
Neuzugang Michel Verhagen brilliert mit starkem Debüt
Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
SG Wattenscheid 09 - Sportfreunde: Siegen 0:2
Bildgalerie
Regionalliga
Fußball-Camp in Wattenscheid
Bildgalerie
Fußball
Big Points für den VfL Bochum
Bildgalerie
VfL Bochum
Landesliga-Derby in Linden
Bildgalerie
6:2