Linden gehen die Spieler aus

Der Hasper SV, nächster Gegner und morgiger Gastgeber des Landesliga-Siebten CSV SF Linden (So., 15 Uhr), hat in der Vergangenheit nicht nur wesentlich bessere Tage erlebt, sondern steht derzeit als Vorletzter mit dem Rücken zur Wand. Zuletzt spielte der Ex-Klub des CSV-Trainers Frank Benatelli drei Mal unentschieden – und Linden wird alles unternehmen, dass der Knoten nicht gerade gegen sie platzt.

Doch das wird schwierig genug. Schlüsselspieler Wojtek Meinert wird wegen seiner Wadenprobleme nicht auflaufen können. Außerdem sind die Spanier Augusto Garrido Lopez und Onnair Morales mittlerweile wieder in die Heimat zurückgekehrt, Phillip Dominczak ist beruflich aktuell stark eingespannt. So wird es auf einmal ganz eng im Kader. „Wenn wir die ersten Elf nicht beisammen haben, fehlt es dahinter einfach“, sagt Frank Benatelli, dessen Team aber immerhin ohne den ganz großen Druck aufspielen kann. Der Coach: „Aber wie es eben in dieser Liga ist – einfache Spiele gibt es nicht.“