Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Vertragsgespräche

Leistungsträger Losilla sieht seine Zukunft wohl in Bochum

22.01.2016 | 21:00 Uhr
Leistungsträger Losilla sieht seine Zukunft wohl in Bochum
Anthony Losilla kann sich gut vorstellen, in Bochum zu bleiben.Foto: imago

Bochum.  Die Vertragsgespräche mit Anthony Losilla, Leistungsträger des VfL Bochum, laufen. „Wir sind auf einem guten Weg“, sagt der Mittelfeldspieler.

Trainer kommen. Trainer gehen. Anthony Losilla spielt immer. Es ist eine imposante Bilanz, die der Franzose des VfL Bochum vorzuweisen hat. In der vergangenen Saison spielte er 33 Mal - einmal war er gesperrt. In der laufenden Spielzeit kam er 18 Mal zum Einsatz - einmal fehlte er gesperrt. Dazu: insgesamt fünf Pokalspiele.

Nie wurde er eingewechselt. Nie ausgewechselt. Und das mit 29 Jahren. Und das auf der lauf- und zweikampfintensiven Schlüsselposition des Fußballs. Als Sechser im defensiven, zentralen Mittelfeld organisiert Losilla das Spiel des VfL.

Der Vertrag von Losilla läuft aus

Losilla ist auf dem Platz unantastbar, im Team bestens integriert, außerhalb des Rasens meist fröhlich, stets höflich und vornehm zurückhaltend. Einen solchen Führungsspieler sollte man nicht ziehen lassen. Losillas Vertrag läuft aus. Der VfL will ihn halten. Und der Franzose ist offenbar alles andere als abgeneigt, in Bochum zu bleiben.

Geldstrafe
18.000 Euro Strafe - VfL Bochum muss für Fan-Vergehen zahlen

Pyrotechnik, Feuerzeug- und Bierbecher-Würfe: Anhänger des VfL Bochum benahmen sich mehrfach daneben - und der Verein muss nun eine Strafe zahlen.

Schon vor Weihnachten, zuletzt im Trainingslager im türkischen Belek habe es Gespräche mit Vorstand Christian Hochstätter über eine Vertragsverlängerung gegeben: „Wir sind auf einem guten Weg“, sagt Losilla im Gespräch mit der WAZ. Und: „Ich habe immer gesagt, dass ich mich richtig wohl fühle in Bochum. Der VfL ist mein erster Ansprechpartner, das weiß auch mein Berater.“

Lose Anfragen aus dem Ausland

Dabei spielt auch seine Familie eine bedeutende Rolle. Nach mehreren Stationen in Frankreich landete Losilla vor vier Jahren bei Dynamo Dresden (und spielte auch dort immer), nach dem Abstieg der Sachsen schlug der VfL im Sommer 2014 zu. Seine Frau Lauriane und sein Sohn Giulian kommen bestens klar mitten im Revier, der Dreijährige will bald im Kindergarten spielen, „das ist auch für mich sehr wichtig“, sagt der Papa.

Gibt es Anfragen anderer Klubs für einen im Sommer ablösefreien Leistungsträger der 2. Liga, dem nicht nur vom VfL-Vorstand das Gütesiegel „Erstliga-Spieler“ zugesprochen wird? Ja, verrät Losilla, es gebe lose Anfragen, aber keine Angebote. Und zwar „aus dem Ausland“.

Losilla glaubt noch an den Aufstieg

Losilla wird, wie er selbst in diesem Kontext erwähnt, im März 30 Jahre alt. Einerseits wird es also höchste Zeit zum Wechsel, um höherklassig zu spielen, vielleicht mehr Geld zu verdienen. Andererseits könnte man sich allmählich auch längerfristig niederlassen, nicht zuletzt wegen der Familie.

Personalien
Beim VfL Bochum überzeugt Eisfeld jetzt auf zwei Positionen

VfL Bochums Trainer Gertjan Verbeek sieht Thomas Eisfeld mittlerweile soweit, dass er auf hohem Niveau über die volle Distanz gehen kann.

Lockt die Bundesliga nicht? Natürlich sei die erste Liga in Deutschland immer auch ein Ziel, sagt der gut Deutsch sprechende Profi aus der Region Rhone-Alpes, in Firminy ist er geboren. Nur: „Am besten wäre es, dieses Ziel mit einem Aufstieg zu erreichen.“ Noch in dieser Saison? „Warum nicht?“, sagt Losilla selbstbewusst. „Wir haben nur fünf Punkte Rückstand auf den Dritten Nürnberg. Alles ist möglich.“

Vertragsverlängerung von Verbeek wird erwartet

Sollte es nicht klappen, könnte er im Jahr darauf einen neuen Anlauf nehmen - so hat es zuletzt auch Trainer Gertjan Verbeek gesagt, dessen Unterschrift unter einen neuen Vertrag erwartet wird bis Ende Januar. Vollzug gibt es allerdings weiterhin noch nicht.

Spielen jedenfalls, betont der offenbar unverletzbare Losilla, „will ich immer“. Dafür ernährt er sich gut, verhält sich professionell, man sieht kein Gramm Fett zu viel an seinem muskulären 1,85-Meter-Körper. Er gibt „immer Gas“, sagt er selbst. Im Training. Im Spiel. Womöglich auch in der kommenden Saison beim VfL Bochum.

Ralf Ritter

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
VFL verliert Testspiel
Bildgalerie
Testspiel
VFL Bochum 2016
Bildgalerie
Fotostrecke
SG Wattenscheid 09 - Cambridge United FC: 3:3
Bildgalerie
Fußball Testspiel
Blau-Weiß Bochum schwimmt
Bildgalerie
10.Wiesentalpokal
article
11486649
Leistungsträger Losilla sieht seine Zukunft wohl in Bochum
Leistungsträger Losilla sieht seine Zukunft wohl in Bochum
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/bochum/leistungstraeger-losilla-sieht-seine-zukunft-wohl-in-bochum-id11486649.html
2016-01-22 21:00
Bochum