Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball - Westfalenliga kompakt

Kollu backt kleine Brötchen: „Favorit? Ich lach’ mich tot!“

02.11.2012 | 16:53 Uhr
Kollu backt kleine Brötchen: „Favorit? Ich lach’ mich tot!“
Hat zuletzt als hängende Spitze agiert: Hordels Mirko Krüger (re.).Foto: Gero Helm

Lautsprecher-Ansagen sind sein Ding nicht: Bayram Kollu, Trainer des Westfalenliga-Aufsteigers SW Wattenscheid 08, stapelt weiter ganz tief - trotz dreier Siege in Folge, trotz eines gesicherten Mittelfeldplatzes. Vor dem Derby in Wanne-Eickel (So., 14.30 Uhr) backt er weiter ganz kleine Brötchen. „Favorit? Ich lach’ mich tot!“, sagt der 34-Jährige.

Dabei läge diese Rollenverteilung allein aufgrund der Tabellensituation nahe. Dem Vorletzten aus der Nachbarstadt wurden sechs Punkte abgezogen, weil die Gelb-Schwarzen einen Spieler eingesetzt hatten, für den keine Spielberechtigung vorlag. Von diesem Schock haben sich die Wanne-Eickeler bislang nur mäßig erholt, zuletzt allerdings einen 2:1-Sieg gegen Hassel gefeiert.

„So ein Punktabzug geht sicher an die Nerven. Aber die haben sich gefangen“, glaubt Kollu: „Das ist eines unserer Highlight-Spiele. Schließlich spielen wir in einem großen Stadion gegen einen Traditionsverein.“

Zum Personal: Stürmer Khaled Merhi gehört nicht mehr dem Kader der 08er an. „Wir hatten unterschiedliche Auffassungen von Fußball“, so Kollu, der Merhi seit dem 0:6 in Hordel nicht mehr eingesetzt hatte. Weil Benjamin Kann im Kreispokal die Rote Karte gesehen hatte, fällt der Rechtsverteidiger aus. Florian Beyer wird ihn ersetzen.

Ob Kollu seinem Hordeler Trainer-Kollegen Frank Wagener Tipps gegeben hat für die Partie beim FC Borussia Dröschede (So., 14.30 Uhr)? Schließlich gewann Wattenscheid dort vor zwei Wochen deutlich mit 4:0.

Ärgerlich für die DJK TuS Hordel: Aufgrund einer Roten Karte im Kreispokal fällt Innenverteidiger Andreas Büscher aus, was Wagener schon wieder zum Basteln zwingt. Marvin Sell wird einrücken, Johannes Debski ist ein Kandidat für die rechte Abwehrseite. „Ich dachte, wir können den Konkurrenzkampf mal ein bisschen anheizen. Aber dann passiert immer wieder etwas“, ärgert sich der Coach über die Personalprobleme.

Immerhin: Stürmer Dawid Ginczek ist wieder topfit, auch Spielgestalter Kevin Rudolph zeigt nach seinem Mittelfußbruch „aufsteigende Tendenz“. Nachdem Hordel zuletzt zweimal eine 1:0-Führung hergegeben hatte und remis spielte, ist jetzt ein Sieg von Nöten, um die Spitze nicht aus den Augen zu verlieren.

Ihre Drittrunden-Partien im Kreispokal um den Moritz-Fiege-Cup haben sowohl Wattenscheid als auch Hordel locker gewonnen. Hordel gewann 3:2 gegen Phönix Bochum, 08 gewann gegen die DJK Wattenscheid souverän mit 8:0.

Felix Groß



Kommentare
Aus dem Ressort
Opposition geht leer aus
Wattenscheid 09
Kemal Erimtan, Ebru Köksal und Reinhard Mokanski komplettieren den Aufsichtsrat der SG Wattenscheid 09 - somit gibt es keinen „Neustart 2014“. 09-Vorsitzender Christoph Jacob wird Kooperationsvertrag mit Galatasaray Istanbul in Kürze öffentlich zugänglich machen.
„Bochum macht Weltmeister“ - VfL würdigt Christoph Kramer
Fußball
„Bochum macht Weltmeister“ - so steht auf den T-Shirts, mit denen der VfL Bochum seinen früheren Spieler und heutigen Fußball-Weltmeister Christoph Kramer würdigt. 500 werden in einer ersten Auflage ab Montag verkauft. Der Erlös geht in die Nachwuchsarbeit. Kramer selbst freut sich über die Aktion.
Silber im Weitsprung für Müller-Rottgardt
Leichtathletik
Die Wattenscheiderin Katrin Müller-Rottgardt hat bei der Europameisterschaft der Menschen mit Handicap Silber im Weitsprung geholt. Die sehbehinderte und nahezu blinde TV-01-Athletin sprang im walisischen Swansea 5,21 Meter weit.
RUB stellt zehn WM-Teilnehmer
Rudern
Die Vorfreude ist riesig: Zehn Bochumer Studenten und Studentinnen greifen von Sonntag an bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Amsterdam in die Riemen und wollen nach Möglichkeit Edelmetall aus dem Wasser der dortigen Bosbaan fischen.
Bochums Terodde ist vor dem Berlin-Spiel in aller Munde
Wiedersehen
Fünf Tore in drei Pflichtspielen hat er bereits erzielt, und nun kommt der Klub, der ihn im Sommer trotz des gültigen Vertrags loswerden wollte - Bochums neuer Torjäger Simon Terodde ist vor dem Heimspiel des VfL gegen Union Berlin am Montag ein gefragter Mann.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos
Derby zwischen Günnigfeld und Höntrop
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
SG 09 gegen RWO
Bildgalerie
Fußball-Regionalliga
Bochum schlägt Stuttgart
Bildgalerie
Pokalsieg
Derby ohne Sieger
Bildgalerie
Stadtderby