Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Fußball - Westfalenliga kompakt

Kollu backt kleine Brötchen: „Favorit? Ich lach’ mich tot!“

02.11.2012 | 16:53 Uhr
Kollu backt kleine Brötchen: „Favorit? Ich lach’ mich tot!“
Hat zuletzt als hängende Spitze agiert: Hordels Mirko Krüger (re.).Foto: Gero Helm

Lautsprecher-Ansagen sind sein Ding nicht: Bayram Kollu, Trainer des Westfalenliga-Aufsteigers SW Wattenscheid 08, stapelt weiter ganz tief - trotz dreier Siege in Folge, trotz eines gesicherten Mittelfeldplatzes. Vor dem Derby in Wanne-Eickel (So., 14.30 Uhr) backt er weiter ganz kleine Brötchen. „Favorit? Ich lach’ mich tot!“, sagt der 34-Jährige.

Dabei läge diese Rollenverteilung allein aufgrund der Tabellensituation nahe. Dem Vorletzten aus der Nachbarstadt wurden sechs Punkte abgezogen, weil die Gelb-Schwarzen einen Spieler eingesetzt hatten, für den keine Spielberechtigung vorlag. Von diesem Schock haben sich die Wanne-Eickeler bislang nur mäßig erholt, zuletzt allerdings einen 2:1-Sieg gegen Hassel gefeiert.

„So ein Punktabzug geht sicher an die Nerven. Aber die haben sich gefangen“, glaubt Kollu: „Das ist eines unserer Highlight-Spiele. Schließlich spielen wir in einem großen Stadion gegen einen Traditionsverein.“

Zum Personal: Stürmer Khaled Merhi gehört nicht mehr dem Kader der 08er an. „Wir hatten unterschiedliche Auffassungen von Fußball“, so Kollu, der Merhi seit dem 0:6 in Hordel nicht mehr eingesetzt hatte. Weil Benjamin Kann im Kreispokal die Rote Karte gesehen hatte, fällt der Rechtsverteidiger aus. Florian Beyer wird ihn ersetzen.

Ob Kollu seinem Hordeler Trainer-Kollegen Frank Wagener Tipps gegeben hat für die Partie beim FC Borussia Dröschede (So., 14.30 Uhr)? Schließlich gewann Wattenscheid dort vor zwei Wochen deutlich mit 4:0.

Ärgerlich für die DJK TuS Hordel: Aufgrund einer Roten Karte im Kreispokal fällt Innenverteidiger Andreas Büscher aus, was Wagener schon wieder zum Basteln zwingt. Marvin Sell wird einrücken, Johannes Debski ist ein Kandidat für die rechte Abwehrseite. „Ich dachte, wir können den Konkurrenzkampf mal ein bisschen anheizen. Aber dann passiert immer wieder etwas“, ärgert sich der Coach über die Personalprobleme.

Immerhin: Stürmer Dawid Ginczek ist wieder topfit, auch Spielgestalter Kevin Rudolph zeigt nach seinem Mittelfußbruch „aufsteigende Tendenz“. Nachdem Hordel zuletzt zweimal eine 1:0-Führung hergegeben hatte und remis spielte, ist jetzt ein Sieg von Nöten, um die Spitze nicht aus den Augen zu verlieren.

Ihre Drittrunden-Partien im Kreispokal um den Moritz-Fiege-Cup haben sowohl Wattenscheid als auch Hordel locker gewonnen. Hordel gewann 3:2 gegen Phönix Bochum, 08 gewann gegen die DJK Wattenscheid souverän mit 8:0.

Felix Groß



Kommentare
Aus dem Ressort
AstroStars in Oldenburg chancenlos
Basketball
In fremder Halle läuft es in dieser Saison für die VfL AstroStars Bochum noch nicht. Mit 58:96 unterlagen die Bochumer gegen die Baskets Akademie Wester-Ems in Oldenburg. Erst ein Auswärtserfolg gelang den Bochumern in dieser Saison.
Concordia macht’s noch einmal
Fußball Verbandspokal
Wiemelhausen wirft Wiedenbrück mit 3:1 aus dem Pokal. Im Viertelfinale wartet mit Lotte der nächste Regionalligist auf die Heipertz-Elf
Ein Punkt war greifbar
Wasserball - 2. Liga
Aufsteiger Blau-Weiß Bochum unterliegt zum Wasserball-Saisonstart in der 2. Bundesliga daheim hauchdünn mit 10:11 gegen den Favoriten Duisburg 98. Ein paar Kleinigkeiten gaben den Ausschlag. Mehrfach blieb den Wiesentalern in der Schlussphase der mögliche Ausgleich verwehrt.
U17 bekommt den Ball nicht im Tor unter
Jugendfußball
Eine bittere Niederlage musste Bochums U17 gegen Bielefeld hinnehmen. „Die Arminia war nur einmal mit dem Ball in unserem Sechzehner, wir hatten etliche Chancen“, sagt Trainer Christian Britscho, dessen Team damit auf Platz acht gefallen ist: „Trotzdem werden wir nicht alles in Frage stellen.“
Erleichterter VfL Bochum muss nun gegen Ingolstadt umdenken
VfL Bochum
Die zweimonatige Durststrecke des VfL Bochum ist vorbei, dennoch wollte niemand das 4:0 gegen den VfR Aalen hochjubeln. Zu schwach war die Leistung der Bochumer vor allem in der ersten Halbzeit. Am Samstag in Ingolstadt wird der VfL eine höhere Hürde zu nehmen haben.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Verbandspokal
Bildgalerie
Fußball
ReWIRpower B-Juniorinnen
Bildgalerie
Bochum
ReWIRpower C-Junioren
Bildgalerie
Bochum
ReWIRpower A-Junioren
Bildgalerie
Bochum