Kapitän Luthe wurde am Rücken operiert

Wurde am Rücken operiert: Andreas Luthe.
Wurde am Rücken operiert: Andreas Luthe.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Kapitän Andreas Luthe wurde im Knappschaftskrankenhaus am Rücken operiert, bestätigte der Verein auf Anfrage. Das Testspiel gegen Bayern München zeigt Sport1 live.

Andreas Luthe wurde kurz vor Weihnachten an seinem Rückenwirbel operiert. Die OP fand im Dortmunder Knappschaftskrankenhaus statt und soll gut gelaufen sein. Der Verein bestätigte auf Anfrage einen entsprechenden Bericht der Bild-Zeitung. Der Torwart des VfL Bochum litt zuletzt oft unter den Problemen im Bereich der Lendenwirbelsäule, verpasste sechs Zweitliga-Spiele, darunter die beiden letzten Partien des Jahres in Fürth (0:0) und gegen Aue (1:1). Auf seiner facebook-Seite hatte der VfL-Kapitän ein Foto mit einem (Lehrbuch-)Querschnitt der Wirbelsäule gepostet. Wann er ins Training zurückkehrt, ist noch unklar. Der Jahresauftakt am 5. Januar dürfte zu früh kommen.

BOCHUM - BAYERN LIVE IM FREE-TV

Das praktisch bereits ausverkaufte Testspiel des VfL Bochum gegen den FC Bayern München wird komplett im Free-TV übertragen. Der Sportsender Sport1 zeigt die Partie des Zweitligisten gegen den Rekordmeister am Freitag, 23. Januar, in einer Livsendung aus Bochum (17.45 - 20 Uhr). Anpfiff der Partie ist um 18 Uhr. Damit erhöhen sich für den klammen VfL die Einnahmen, die dank der Eintrittskarten-Erlöse und des Bayern-Verzichts auf eine Antrittsprämie ohnehin bereits deutlich im sechsstelligen liegen dürften, noch einmal.