Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Radsport - Sparkassen Giro

Jedermann: Regennasse Frühaufsteher

08.08.2010 | 19:29 Uhr
Funktionen
Jedermann: Regennasse Frühaufsteher
Das WAZ Leserteam mit (v.l.) Albert Henneböhl, Heiko Wagner, Norbert Brachthäuser und Klaus Eickel vor dem Jedermann-Start am Sonntagmorgen.

Strömender Regen begleitet Feld von Rekordgröße. WAZ-Leserteam komplett im Ziel.

Der Wettergott war gestern Vormittag noch nicht in Radsportlaune. Wohl kaum einer der Hobby-Radler, die sich am Sonntag in aller Frühe zum Jedermann-Giro auf ihre Sattel geschwungen hatten, überstand das Rennen ohne eine gehörige Dusche. Petrus als Morgenmuffel, Radfahren im Dauerregen.

Dabei verhieß das Vorspiel Großes. Der abermals umgestaltete Kurs lockte die ersten Jedermänner und -frauen bereits um 6 Uhr zum Einrollen rund um die Zieleinfahrt am Schauspielhaus. Bis zum Start fanden sich über 2300 Starter auf der Königsallee ein – Rekordteilnahme, und nicht zuletzt Verdienst der Möglichkeit, sich nicht nur 50, sondern wie gut zwei Drittel der Pedaleure auch über 100 Kilometer entlang der Bochumer Straßen zu quälen. Pünktlich um 8 Uhr hörten sie den Startschuss – und die ersten Regentropfen aus den Asphalt prasseln.

Unbeeindruckt davon zeigte sich das Leserteam der WAZ: Nicht wie etwa das im selben Startblock gestartete Trio des VfL Bochum mit Nico Michaty, Thomas Reis und Frank Heinemann kämpften sich Albert Henneböhl, Heiko Wagner, Norbert Brachthäuser und Klaus Eickel allesamt ins Ziel. „Es hatte was“, befand der 25-jährige Eickel, der als Schnellster des Quartetts auf Gesamtrang 122 (2:43 std.) finishte, „wenn man einmal im Rennen ist, ist es egal wie nass man wird.“„Es war schon so fies, dass es wieder Spaß gemacht hat“, meinte Wagner, eigentlich Mountainbike-Spezialist, „das war nicht mein letztes Straßenrennen.“

Bastian Angenendt

Kommentare
Lesen Sie auch
Einhundert quälende Kilometer
Radsport - Sparkassen...
Neue Strecke über 75 km
Jedermann-Giro am 2....
Aus dem Ressort
Klöpper von Entlassung überrascht
Wattenscheid 09
Die jüngste Vorstands- und Aufsichtsratssitzung am Dienstagabend endete beim Fußball-Regionalligisten SG Wattenscheid 09 mit einer großen...
Bochum nimmt sich vor dem Aue-Spiel selbst in die Pflicht
Ausblick
Nach zuletzt zwei Nullnummern gibt es unter den Profis und Verantwortlichen beim VfL nur eine Meinung: Beim Heimspiel gegen Aue „muss ein Sieg her“.
Wattenscheid 09 trennt sich von Trainer Christoph Klöpper
Trainerwechsel
Im Sommer 2014 hatte Klöpper die Nachfolge von André Pawlak an der Lohrheide angetreten. Aus 18 Regionalliga-Partien holte die SG aber nur 16 Punkte.
Werner Bätz konnte niemand das Wasser reichen
Tischtennis
Die vorweihnachtliche Zeit nutzten einige Tischtennisvereine, um am Wochenende vereinsinterne Turniere durchzuführen.
Jetzt steht die Null beim VfL Bochum
Analyse
Tabellarisch bedeutet die Nullnummer in Fürth aber einen Schritt zurück. Ein Lob gab es für VfL-Torwart Michael Esser, der Andreas Luthe vertrat.
Fotos und Videos
Esser rettet Bochum 0:0
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum-Ultras zündeln erneut
Bildgalerie
Ultras
VfL-Remis gegen St Pauli
Bildgalerie
Zweite Liga
VfL Bochum AstroStars
Bildgalerie
Basketball 2. Bundesliga