Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Hordeler Neuzugänge werden auf Vielseitigkeit getestet

19.07.2012 | 15:28 Uhr
Hordeler Neuzugänge werden auf Vielseitigkeit getestet
Bezirksliga, SC Phoenix - SG Schoenebeck Rene Nettelbeck (SGS) Michael Gohl / WAZ FotoPool

Noch steckt die Vorbereitung beim Westfalenligisten DJK TuS Hordel in den Kinderschuhen. Nach dem knapp verpassten Aufstieg in die Oberliga Westfalen stieg die Mannschaft von Trainer Frank Wagener vor gut einer Woche ins Training ein und absolvierte am vergangenen Wochenende beim „Industrie-Cup“ des SV Herbede gleich ein erstes Turnier. Mit einem Sieg (5:3 gegen TuS Stockum) und einer Niederlage (2:3 gegen SC Obersprockhövel) qualifizierten sich die Grün-Weißen für das Halbfinale, das am heutigen Freitag (19.30 Uhr) gegen den Gastgeber steigt. Am morgigen Samstag gibt es garantiert noch ein Spiel - entweder um Platz drei oder das Finale.

Von ausgiebigen Waldläufen und Konditionsarbeit hält Wagener nicht viel. Schließlich hat er seit Jahren eine junge und fitte Mannschaft, auf die er sich diesbezüglich verlassen kann. „Wir haben ein bisschen im Koordinationsbereich gearbeitet“, gibt er Einblick ins Trainingsgeschehen: „Es befinden sich alle im Training, aber noch nicht jeder konnte auf dem Turnier spielen.“

Gegen Herbede, das in der Vorrunde „einen guten Eindruck“ auf Wagener machte, „werde ich alles Mögliche durch probieren.“ Vor allem die Neuzugänge René Nettelbeck, André Seifert und Martin Brzezinski (wird wegen einer verschleppten Oberschenkel-Verletzung aus Werne geschont) möchte der Trainer auf ihre Vielseitigkeit testen. „Der erste Eindruck war aber schon gut“, was auch für die drei Ex-A-Junioren Johannes Debski, Okan Karakurt und Kevin Kampschäfer gilt, die gerade am Beginn ihrer Laufbahn im Seniorenbereich stehen.

Kurios: Im Spiel gegen Obersprockhövel stand mit Kai Czerwinski bei Hordel ein Feldspieler aus der Reserve im Tor. Das wird diesmal anders: Denn Kevin Kampschäfer steht zur Verfügung.

Felix Groß



Kommentare
Aus dem Ressort
Bochums U23 braucht einen Befreiungsschlag
Fußball - Regionalliga
Die Luft wird für Bochums U23 vor dem Duell am Samstag (14 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach II immer dünner, der VfL steht tief im Tabellenkeller. Ein Sieg im Lohrheidestadion ist selbst gegen den Favoriten aus Gladbach fast schon Pflicht, will Bochum bis zur Winterpause nicht ganz den Anschluss...
Benatelli möchte Unentschieden vergolden
Landesliga
Zum zweiten Mal seit seinem Aufstieg geht der VfB Günnigfeld morgen als klarer Favorit in ein Landesliga-Spiel – zuletzt war das beim standesgemäßen 4:1-Derbysieg gegen Höntrop am ersten Spieltag der Fall. Gegen den Vorletzten SC Obersprockhövel (So., 15 Uhr, Kirchstr.) würde sich Trainer Willi...
Wattenscheid mit einem Highlight an der Hafenstraße
Auswärtsspiel
Wattenscheid 09 reist zu Rot-Weiss Essen – und die Vorzeichen könnten sowohl tabellarisch als auch stimmungstechnisch besser kaum sein vor dem Revierderby in der Fußball-Regionalliga. Über 10 000 Karten sind bereits verkauft, weil RWE auch einen Familientag veranstaltet.
Spitzenspiel in Wiemelhausen
Fußball Bezirksliga
Post wieder mit Nico Rinklake. Halstrick erwartet einen heißen Tanz. SW 08 will lange die Null halten. PSV ohne Sedic und Jäger
AstroStars sind beim Spitzenreiter Rostock gefordert
Basketball
Wieder mit Ryon Howard reisen die Zweitliga-Basketballer der AstroStars Bochum nach Rostock. Beim Spitzenreiter, der vier Spiele in Serie gewann, droht aber der Ausfall der angeschlagenen Cham Korbi und Raphael Bals. Definitiv fehlen wird Julian Jasinski.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
SG Wattenscheid 09 - FC Hennef 05: 3:1
Bildgalerie
Regionalliga
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL
AstroStars siegen daheim
Bildgalerie
Basketball