Hoffmann trifft und sorgt für Optimismus

VfL Bochum -
1. FC Köln 1:0

VfL: Stober (46. Schlüter) – Bröckl, Bock, Scholte (60. Maiwald), Hoffmann (60. Neuhaus) - Heep, Angrick (46. Ließem), Richter (65. Gosch), Kalamanda – Özkanca, Grünheid

Den Fußballerinnen des VfL Bochum ist die Generalprobe vor dem Start in die Rückrunde der zweiten Bundesliga gelungen. Gegen den 1. FC Köln, verlustpunktfreier Tabellenführer der Parallelgruppe Süd, setzte sich der VfL mit 1:0 (1:0) durch und geht nun mit einem guten Gefühl in die zweite Saisonhälfte, die am Sonntag mit einem Auswärtsspiel bei Holstein Kiel beginnt.

Das Tor des Tages erzielte Spielführerin Laura Hoffmann, die zuvor die ganze Woche mit einer Grippe im Training gefehlt hatte. Mit Ausnahme der Verletzten Lisa Josten und Carina Grendel sowie Neuzugang Nadine Kraus kamen am Samstag alle Spielerinnen zum Einsatz. Der Sportliche Leiter Willi Wernick war von der Leistung der Mannschaft angetan: „Wir haben ein sehr gutes Spiel absolviert. Vor allem in der ersten Hälfte war das überzeugend. Nach der Pause hat Köln sehr viel Druck gemacht, dem wir aber gut standgehalten haben.“

Auch die zweite Mannschaft des VfL hat ihren letzten Test vor dem Rückenrundenstart positiv gestaltet. Gegen die SpVgg Schonnebeck gewann der Regionalligist mit 3:0 (2:0). Spielerin des Tages war Guilia Grimaldi, die alle drei Treffer erzielte.