Hertener Löwen schaffen den Klassenerhalt, auch Citybaskets können hoffen

Kai Schulze ist derzeit Angestellter der AstroStars und trainiert neben der ersten Mannschaft noch eine U10-Jugend.

Darüber hinaus betreut er für den Verein auch Ferien-Camps und Schulprojekte. Der 41-Jährige verfügt über die B-Lizenz im Basketball, mit der er auch in der 2. Bundesliga Pro A als Trainer arbeiten dürfte.

Als Spieler gehörte Schulze als Shooting Guard dem Team von VfL-Vorgängerklub BG Südpark an, das 2004 in die 1. Regionalliga aufgestiegen ist. In seiner Freizeit hält sich der gebürtige Recklinghausener mit Jogging und Krafttraining fit.


Die Hertener Löwen haben am letzten Samstag in den Playdowns vorzeitig den ProB-Klassenerhalt erreicht. Citybasket Recklinghausen darf sich am letzten Spieltag sogar eine knappe Niederlage gegen Itzehoe leisten, um ebenfalls in der Liga zu bleiben.


„Es ist sehr schön, dass Herten es geschafft hat“, gratuliert VfL-Manager Hans-Peter Diehr und hofft, dass „auch Recklinghausen das gelingt.“