Herber Rückschlag für den VfL Telstar

Detmolder TV -
Telstar Bochum 3:2

Sätze: 25:18, 14:25, 25:27, 25:16, 15:13

Die Telstar-Frauen haben den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz in der Regionalliga verpasst. Gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, den TV Detmold, unterlagen sie im Tie-Break. Trainerin Uta Maiß sah ein spannendes Spiel von zwei Mannschaften, die sich auf Augenhöhe begegnet sind. „Es war ein enges, kampfbetontes Spiel von beiden Teams“, bilanzierte Maiß. Das belegt der dritte Satz, in dem die Bochumerinnen knapp mit 27:25 die Oberhand behielt.

Trotz der Niederlage in dieser wichtigen und vielleicht vorentscheidenden Partie zeigte sich die Trainerin zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft und hofft darauf, dass ihr Team diesen Rückschlag auszublenden vermag. „Solche Spiele muss man abhaken und darf nicht weiter darüber nachdenken. Das Team hat auf jeden Fall genug Kampfgeist“, blickt Maiß immer noch optimistisch in Richtung Saisonziel Klassenerhalt.

Schwierig genug wird es für die Frauen in zwei Wochen eh’ schon, dann kommt der Dritte aus Senden. „Wenn wir unser Spiel aufziehen können, ist alles möglich“, gibt Uta Maiß sich kämpferisch. Das ist auch nötig, denn durch die Niederlage sind die beiden nächsten Plätze nun vier Punkte entfernt.