Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Bochum

Heißer Samba

06.11.2007 | 17:45 Uhr

Am Samstag präsentiert sich die deutsche Tanzsport-Elite bei den Titelkämpfen im RuhrCongress.Veranstaltung fast ausverkauft. Westdeutsches Fernsehen entschied sich gegen eine Übertragung

TANZEN DEUTSCHE MEISTERSCHAFTHeißer Samba, langsamer Walzer: Am Samstag (14 Uhr Vorrunde, 19 Uhr Abendveranstaltung) tritt die nationale Tanzsport-Elite in Latein und Standard bei der Deutschen Meisterschaft der Formationen im RuhrCongress an.

Die Platzierung der DM ist richtungsweisend für die im Januar beginnende Bundesliga-Saison. Mit Spannung wird der nordische Zweikampf im Lateinbereich erwartet: der amtierende Welt- und Europameister GGC Bremen A und die TSG Bremerhaven, Deutscher Meister 2006, sind die Favoriten. Beste Chancen, sie zu stürzen, haben die Teams aus NRW. Das TSZ Velbert tritt mit seiner Choreographie "Cafe del mar" an, das TSZ Aachen mit "Mysterious Nights", der TSC Düsseldorf mit "Diamonds." Der Aufsteiger aus Lüdenscheid, der unter anderem von den beiden Wattenscheidern Dirk und Alla Bastert trainiert wird, kämpft zunächst um den Klassenerhalt.

Obwohl vier Mannschaften aus NRW dabei sind, entschied sich der WDR gegen eine TV-Übertragung. "Aus internen Gründen, die nicht näher benannt wurden", sagt Daniel Reichling, der Pressesprecher des Landesverbandes NRW. Man habe gefleht und gebettelt, aber es habe ebenso nichts gebracht, wie die Beschwerde-Mails von Fans, die den Sender erreicht haben.

Verlassen kann sich der Ausrichter TTC Bochum zumindest auf die Fans der Region. Bis gestern waren nur noch wenige Karten übrig. Die Halle ist mit 3200 Zuschauern fast schon zu klein für eine DM. Wer kein Ticket mehr ergattern konnte, darf sich auf das nächste Jahr freuen. Am 10. Mai findet im RuhrCongress die EM der Formationen statt. Zwei Teilnehmer werden aus Deutschland kommen - vielleicht einer von ihnen aus NRW. ana



Kommentare
Aus dem Ressort
Allievi will „schlauen Fuchs“ Koppmann im Derby überlisten
Landesliga
Man kennt sich, man schätzt sich. Was nicht verwundert, denn in den letzten zwei Jahren sind der Günnigfelder Willi Koppmann und Sergio Allievi ja auch schon jeweils zwei Mal aufeinandergetroffen – damals allerdings noch in der Bezirksliga, als Allievi Trainer in Eppendorf war. Das morgige Derby...
Weniger Profis für die U23
Regionalliga
Im Schicksals-Spiel gegen Schalke sollen nicht wieder sechs Spieler vom Zweitligisten mitspielen. Reis: „Wir können uns keine Aussetzer mehr erlauben und werden nur noch punktuell Leute von oben mitnehmen. Nur, wenn es für beide Seiten Sinn macht.“
Wattenscheider Kellerduell zwischen den Reserveteams
Fußball Bezirksliga
Arminia muss auf vier Stammkräfte verzichten
Cendrowski tritt in Sevinghausen von allen Ämtern zurück
Prügelei
Rund anderthalb Wochen nach der großen Schlägerei in Rüdinghausen trat der Trainer des involvierten FSV Sevinghausen, Achim Cendrowski, zurück. Zudem gab er auch seine Posten als Sportlicher Leiter und 2. Vorsitzender bei dem Kreisliga-B-Verein auf. Die Polizei ermittelt noch.
In Herten muss ein Sieg her für die AstroStars Bochum
Basketball
Das zweite Derby der 2. Basketball Bundesliga Pro B Saison liegt vor den VfL AstroStars Bochum, die nach zwei knappen Niederlagen in Folge gegen die Hertener Löwen um 19.30 Uhr in der Rosa-Parks Gesamtschule Herten wieder in die Spur finden wollen.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
RWE besiegt Wattenscheid 6:0
Bildgalerie
Rot-Weiss Essen
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
SG Wattenscheid 09 - FC Hennef 05: 3:1
Bildgalerie
Regionalliga
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL