Großes Aufgebot für Dortmund

Die Athletinnen und Athleten vom TV Wattenscheid 01 sind am Wochenende an verschiedenen Schauplätzen im Einsatz. Sosthene Moguenara, Robin Erewa und Alexander Kosenkow vertreten im russischen Tscheboksary bei der Team-Europameisterschaft die deutschen Farben. Die 4x100-Meter-Staffel mit den beiden Wattenscheidern Kosenkow und Erewa ist am Samstag ab 18.10 Uhr deutscher Zeit im Einsatz. Am Sonntag müssen dann Robin Erewa über 200 Meter (16 Uhr) sowie Weitspringerin Sosthene Moguenara (16.25 Uhr) ran.

Bereits am Freitag sind einige Wattenscheider beim 7. Internationalen Volksbank-Meeting in Osterode am Start. Über 800 Meter hat ein Duo vom TV 01 gemeldet. Neben Christina Zwirner will auch Denise Krebs die doppelte Stadionrunde laufen. Die 1500-Meter-Expertin sagt: „Ich brauche in dieser Phase jetzt einfach ein paar Rennen, am Sonntag bin ich ja schon wieder über 1500 Meter in Bottrop dabei.“

Am Samstag beginnen im Dortmunder Stadion „Rote Erde“ die Westfälischen Jugend-Meisterschaften. „Der TV Wattenscheid ist mit einem großen Aufgebot dabei“, sagt der verantwortliche Jugend-Coach Markus Kubillus, „leider fällt Philipp Trutenat mit Beuger-Problemen aus. Und Leander Czech war jetzt länger krank, für ihn kommt ein Start in Dortmund zu früh.“

Florian Colon Marti und Keshia Kwadwo, die ihre Normen für die U18-WM in Kolumbien bereits in der Tasche haben, präsentieren sich am Samstag bei der BLV/DLV-U18-Gala in Schweinfurt. Ebenfalls dabei vom TV 01: Synthia Oguama, die noch auf die Weitsprung-Norm für die globalen Titelkämpfe der U18 Mitte Juli in Cali hofft.

Auch bei den Offenen NRW-Meisterschaften am Sonntag in Bottrop tummeln sich so einige Wattenscheider – unter anderem hat die aktuell zweitschnellste deutsche Hürdensprinterin Eva Strogies gemeldet. Die Staffel-WM-Dritte Christina Haack ist ebenso am Start wie der Deutsche U23-Meister über 1.500 Meter Marius Probst, der diesmal 800 Meter absolviert.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE