Gomell mit Steigerung

Die Leichtathleten des USC Bochum waren auf verschiedenen Plätzen am Start mit zum Teil hervorragenden Ergebnissen. Nachdem sich Annika Gomell in den USA über 10000 Meter mit 33:54,72 Minuten an die dritte Stelle der aktuellen Deutschen Bestenliste setzen konnte, steigerte sie sich über 5000 Meter in Walnut/USA um 20 Sekunden auf 16:13,74 Minuten, die ebenfalls Platz drei in Deutschland bedeuten.

Die Vizemeisterschaft im Stabhochsprung bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Münster errang Sebastian Vogt mit glatt 5 Metern. Carina Keilmann (U20), Sportstudentin an der Ruhr-Universität, wurde im Hochsprung Vierte. Mit 1,71 m verbesserte sie den Vereinsrekord des USC um einen Zentimeter und qualifizierte sich damit für die Deutschen Jugendmeisterschaften.

Bei den Offenen NRW-Langstreckenmeisterschaften in Solingen gewann Francesca Lupi in der AK 30 über 5000 Meter Silber. Peter Mäder (M55) wurde über 10 000 Meter Sechster. Nachzutragen ist der vierte Platz Henry Mettners (M60) bei den NRW-Straßenlaufmeisterschaften in Lippetal. Über 10 Kilometer erzielte er 41:46 Minuten. In Gladbeck gewann der 13-jährige Jonas Wolf das Speerwerfen mit 33,69 Metern. Beim Läufertag in Dortmund war Christin Bischoff mit 12,90 Sek. über 100 Meter Schnellste ihrer Altersklasse W15. Über 3000 Meter siegte der 14-jährige Lennart Grothe mit 10:42,86 Minuten.