Gerechte Strafe

Frauenfußball. War die unglückliche Niederlage gegen 1860 München die gerechte Strafe für den VfL dafür, dass der Vorstand die Mehrheit der Mitglieder in der Frage der Beibehaltung der Frauen-und Mädchenabteilung hintergangen hat? Sehr viele Fans des VfL wollten und wollen immer noch, dass die Frauen-und Mädchenabteilung in Gänze erhalten bleibt. Natürlich gehört das Zweitligateam der Damen als Zugpferd dazu.

Sind wirklich alle Finanzierungquellen für das Frauenzweitligateam erschöpft? Die fehlenden 50000 Euro könnten z. B. durch einen freiwilligen Frauen-Power-Sonder-Obolus von jedem Besucher eines jeden VfL-Heimspiels erbracht werden. Ich würde auch Geld auf ein Frauen-Power-Sonder-Konto des VfL einzahlen.

VfL Bochum. Mit Schrecken muss ich feststellen, wie der VfL sich mal wieder selbst um seine treuesten Zuschauer bringt mit einer in der zweiten Halbzeit desolaten Vorstellung. Ich kann nicht verstehen, wie man mit einem Torwart, der einfach kein Zweitligaformat hat, (...) ein Spiel beginnen kann. Von Zahirovic ganz zu schweigen. Planung für die nächste Saison hin oder her, hier geht es um Fernsehgelder, da muss ich bis zum Schluss die Besten spielen lassen. Ich hoffe, der Trainer korrigiert seinen Fehlgriff.