Feldmann bleibt ein AstroStar

Hat in dieser Saison schon einige wichtige Punkte gemacht und sich in seinen jungen Jahren gut weiterentwickelt in der Zweiten Bundesliga ProB: David Feldmann vom VfL AstroStars Bochum.
Hat in dieser Saison schon einige wichtige Punkte gemacht und sich in seinen jungen Jahren gut weiterentwickelt in der Zweiten Bundesliga ProB: David Feldmann vom VfL AstroStars Bochum.
Foto: Funke Foto Services

Die Planungen bei den VfL AstroStars für die erst im Herbst beginnende dritte Zweitliga-Spielzeit gehen weiterhin gut voran. Mittlerweile stehen schon vier Akteure aus dem bisherigen Kaders fest, die auch in der Saison 2015/2016 für das Bochumer Basketball-Aushängeschild auf Punktejagd gehen werden.

Nach Michael Haucke, Felix Engel und Raphael Bals gibt es nun auch bei David Feldmann endgültig Klarheit. Der talentierte Distanzschütze unterschrieb einen Ein-Jahres-Vertrag bis 2016 mit einer Option für eine weitere Spielzeit. „David hat sich in der letzten Saison gut weiterentwickelt und auch einige ganz wichtige Punkte gemacht“, begrüßt VfL-Manager Hans-Peter Diehr die Unterschrift des 22-Jährigen und freut sich auch deshalb, weil „David ein Bochumer Eigengewächs ist. Ich bin froh, ihn weiter im Kader zu haben.“

Urgestein Patrick Abrahamsteht vor Vertragsverlängerung

Schon in Kürze könnten weitere Spieler ihre Zusagen geben. Darunter ist mit Patrick Abraham auch das Urgestein der AstroStars. Bereits seit 2007 trägt der 32-Jährige das Trikot der Bochumer. In der zweiten Saisonhälfte arbeitete sich Abraham nach einem Achillessehnenriss an seine frühere Form heran. „Es war toll zu sehen, wie sich Patrick nach der schweren Verletzung wieder zurückgekämpft hat“, zollt Diehr einer der Bochumer Identifikationsfiguren großen Respekt. Auch für Ryon Howard und Cham Korbi könnte es ein weiteres Pro-B-Jahr in Bochum geben.

Offiziell fix sind nun auch die Verlängerungen der Trainer der ersten und zweiten Mannschaft – auch wenn die Unterschriften von Head-Coach Kai Schulze und Reserve-Coach Benedikt Franke lediglich noch Formsache gewesen sind. „Das entscheidende Gespräch mit Benedikt Franke verlief positiv“, freut sich Hans-Peter Diehr, dass der Aufstiegstrainer die Reserve auch nach dem Aufstieg in der 2. Regionalliga weiterhin coachen wird.

In der neuen Spielklasse werden die VfL AstroStars II im Übrigen in ihrer angestammten Halle bleiben und nicht etwa in die Rundsporthalle umziehen. „Es ist wichtig, dass das Team eine echte Heimhalle hat, und deswegen wird die Zweite weiterhin in der Merian-Halle im Sportzentrum Westenfeld spielen“, stellt Diehr in Absprache mit Benedikt Franke fest.

Allerdings wird nun daran gearbeitet, wie das Farmteam zusätzlich in den Blickpunkt gerückt werden kann. „Erste Gespräche über entsprechende Strukturen haben stattgefunden“, verrät Hans-Peter Diehr.