Das aktuelle Wetter NRW 4°C
FUSSBALL - REGIONALLIGA

Engelbrecht trifft wieder

28.10.2012 | 18:14 Uhr
Engelbrecht trifft wieder
Saison-Treffer Nummer sieben und acht: Doppeltorschütze Daniel Engelbrecht.Foto: Martin Kerstan

VfL-Talente beenden ihre Sieglos-Serie gegen Wuppertal und schießen den WSV tief in die Krise. VfL-Torjäger mit den Treffern sieben und acht.

VfL Bochum U 23 -
Wuppertaler SV 2:1 (1:0)

VfL U23: Heuer Fernandes – Mengert, Weiler, Wolff, Stevens – Bulut, Grammozis, Götze (85. Eckhoff) - Jansen (90. Starostzik), Opiola (61. Feldkamp) - Engelbrecht

Tore: 1:0/2:1 Engelbrecht (21./56.), 1:1 Fleßers (50.)

Bochums U23 ist zurück in der Spur: Mit einem 2:1 gegen den Wuppertaler SV haben die zuvor dreimal sieglosen VfL-Talente jeden Gedanken an eine Krise im Keim erstickt. Im Lohrheidestadion sorgte Daniel Engelbrecht vor 376 Zuschauern mit seinen Treffern gegen zu harmlose Wuppertaler für den sechsten Saisonerfolg. Die Bochumer schaffen damit den Sprung zurück auf die einstelligen Tabellenplätze. Der WSV hingegen steht nach dem fünften sieglosen Spiel in Folge mehr denn je in der Krise, ist auf Platz sieben nur noch zwei Pünktchen vom VfL entfernt.

Lange blieb das Spiel auf mäßigem Niveau, erst mit der Bochumer Führung in der 21. Minute gewann die Partie an Schwung. Für die allerdings war ein Riesenpatzer von WSV-Keeper Christoph Semmler nötig, der über den Ball trat und so Engelbrecht das Toreschießen einfach machte. Bis zur Halbzeit blieb es beim 1:0 – der VfL wurde nur über Standardsituationen gefährlich, von Wuppertal war kaum etwas zu sehen. Ein sicheres Ding für die Gastgeber? Nein. Fünf Minuten nach dem Seitenwechsel bekamen die Bochumer den Ball nach einem Freistoß nicht heraus: Einmal konnte VfL-Keeper Daniel Heuer Fernandes noch parieren, dann nutzte Robert Fleßers die Gunst der Stunde zum 1:1 (50.).

Die VfL-Talente ließen sich vom Ausgleich nicht schockieren. Nur zwei Minuten später schickte Fabian Götze, der sich in den vergangenen Wochen enorm gesteigert hat, Engelbrecht steil, doch WSV-Torhüter Semmler war zur Stelle. Der Pass durch die Nahtstelle der Abwehr war gegen Wuppertal ein probates Mittel. Beim Ausgleich war es wieder der starke Götze, der Engelbrecht durch die Mitte schickte. Diesmal netzte der VfL-Torjäger zu seinem achten Saisontreffer ein (56.).

In der Schlussviertelstunde wurde es noch einmal spannend. Der WSV drängte auf den erneuten Ausgleich, aber das Aufbäumen der Gäste kam zu spät. Weder der Ex-Bochumer Laurenz Wassinger, noch seine Nebenleute brachten ihre teils hochkarätigen Möglichkeiten im Tor unter. Ein Phänomen, das man auch in Bochum kennt. Aber nicht an diesem Tag. VfL-Trainer Metaxas konnte – nicht nur mit der Chancenverwertung – zufrieden sein: „Kompliment an meine Mannschaft. Die Punkte tun uns gut.“

Felix Kannengießer



Kommentare
Aus dem Ressort
Reus und Wendrich stehen zur Wahl als Sportler des Jahres
Leichtathletik
Die Wattenscheider Julian Reus, neuer Rekordhalter des deutschen Sprints, und Falk Wendrich, Nachwuchs-Hochspringer, stehen zur Wahl als Deutschlands (Jugend-)Leichtathleten des Jahres 2014.
Wosz-Team muss auf Toptalent Gül verzichten
Jugendfußball
Bochums U19 hat in den vergangenen Wochen mehrfach die Chance verpasst, sich oben festzusetzen. Doch weil auch die Konkurrenz geschwächelt hat, ist bis zur Winterpause der anvisierte dritte Platz noch immer drin. Jetzt geht’s nach Münster.
Der VfL Bochum will zurück in die Zukunft
Ausblick
Die Kompaktheit der ersten Saisonwochen wiederzuerlangen, darauf hofft der VfL Bochum nach den vier Punkten aus den letzten zwei Spielen. Beim Zweitliga-Spitzenreiter in Ingolstadt am Samstag fehlen wird aber auf jeden Fall Michael Gregoritsch.
PSV-Trainer Varbelow hört im Winter auf
Bezirksliga
Der Fußball-Bezirksligist PSV Bochum hat zur Rückrunde, also ab kommendem Jahr, einen neuen Trainer verpflichtet. Die Nachfolge von PSV-Coach Marc Varbelow wird Marcus Kretschmann, der noch beim A-Ligisten SpVgg Gerthe auf der Trainerbank sitzt, antreten.
Doppeltes Gastspiel in Bergkamen
Handball
Der richtungsweisende November ist für die Riemker Verbandsliga-Handballer so gut wie abgeschlossen, eine letzte Prüfung in diesem Monat steht morgen (19.15 Uhr, Albert-Schweitzer-Straße) beim Oberliga-Absteiger HC TuRa Bergkamen bevor. „Wir sind zwar weiter oben dran, hätten aber durchaus schon den...
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Fotos und Videos
Verbandspokal
Bildgalerie
Fußball
ReWIRpower B-Juniorinnen
Bildgalerie
Bochum
ReWIRpower A-Junioren
Bildgalerie
Bochum
ReWIRpower C-Junioren
Bildgalerie
Bochum