Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Bochum

Ein Sieg, eine Niederlage

20.10.2008 | 22:05 Uhr

Damit sind die Regionalligadamen aus Gerthe ganz zufrieden

Damen, Regionalliga DJK SF Rheydt TV Gerthe 8:5 TV Gerthe: Jochmann 0:3, Bauer 1:1, Fischer 3:0, Kaibel 1:2; Jochmann/Fischer 0:1, Bauer/Kaibel 0:1.

Dream Team Reckling.

TV Gerthe 6:8 TV Gerthe: Jochmann 2:1, Bauer 2:1, Fischer 2:1, Kaibel 1:2; Jochmann/Fischer 1:0, Bauer/Kaibel 0:1.

Ein Sieg, eine Niederlage: Mit dieser Wochenend-Bilanz können die Regionalliga-Damen des TV Gerthe nach dem Doppelspieltag zufrieden sein. Am Samstag reichte es in der spannenden Partie in Rheydt nicht ganz. Beim 5:8 war es Katja Jochmann, die nicht ein Spiel gewinnen konnte und diese Erklärung für ihr Leistungstief parat hat. "Ich musste im Sommer meinen Rückhandbeleg wechseln, weil der alte, den ich acht Jahre gespielt habe, verboten wurde. Mit dem neuen musste ich meine Technik umstellen, damit bin noch zu unsicher."

Dafür ist im Moment Verena Bauer super drauf. Die Offensivspielerin tritt mit großem Selbstvertrauen an und gewinnt nun auch die knappen Sätze. Wie auch Nicole Fischer, die am gesamten Wochenende fünf von sechs Einzeln gewann. Jochmann sagt dazu: "Ich bin die einzige, die in der Formkrise steckt. So können mich jetzt die anderen retten, vorher war es anders herum."

Beim Aufsteiger Recklinghausen, der mit der Bochumerin Juliana Klinge an Position eins antrat, konnten aber wieder alle Gertherinnen zum Erfolg beitragen. "Das war ein wichtiger Sieg, denn jetzt kommen die harten Gegner, gegen die es unwahrscheinlich ist zu punkten", meinte Jochmann, die im Gegensatz zu Bauer und Fischer gegen Klinge gewinnen konnte.

Gerthes Damen liegen als Tabellenfünfter gut im Rennen, müssen aber noch gegen die vier davor platzierten Mannschaften antreten. Nächster Gegner: Tabellenführer Eitorf.



Kommentare
Aus dem Ressort
Der VfL Bochum braucht die Trendwende
VfL Bochum
„Ich weiß ob der Atmosphäre, dass ein Sieg her muss.“ Nach nun sechs sieglosen Spielen und nach dem immer noch schmerzhaften Aus im DFB-Pokal muss am Sonntag (13.30 Uhr) im rewirpower-Stadion gegen den TSV 1860 München dringend ein Erfolgserlebnis her für den VfL Bochum.
Dariusz Wosz fordert volle Konzentration
Jugendfußball
die U19 des VfL Bochum hat in den letzten Wochen viel Boden verloren und kann sich keine weiteren Aussetzer erlauben. Gegen Viktoria Köln, so Trainer Dariusz Wosz, sei in allen Mannschaftsteilen volle Konzentration gefordert, um die Punkte in Bochum zu behalten.
09 kann sich weiter von der Abstiegszone entfernen
Regionalliga
Fünfhundertundneun. So viele, oder besser: wenige Zuschauer hatten sich vor ziemlich genau zwei Wochen im Lohrheidestadion versammelt, um das 3:1 gegen Schlusslicht Hennef zu sehen. Damit sich die Zuschauerresonanz beim heutigen Heimspiel gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf (Anpfiff: 19.30 Uhr,...
Guder erwartet eine Reaktion
Landesliga
Seit rund vier Monaten ist Thomas Guder nun schon Trainer beim Landesligisten SV Höntrop, das Heimspiel gegen den CSV SF Linden (Sonntag, 14.30 Uhr, Preins Feld) ist für ihn sein zweites Derby. Sein erstes war beim VfB Günnigfeld gleich am ersten Spieltag mit 1:4 ordentlich in die Binsen gegangen –...
VfL entgehen 650.000 Euro - Luthe nimmt Team in die Pflicht
Finanzen
Nach der 1:2-Niederlage in der 2. Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten Dynamo Dresden finden der Kapitän des VfL Bochum, Torwart Andreas Luthe, und auch Torjäger Simon Terodde selbstkritische Worte. Innenverteidiger Patrick Fabian kehrte am Mittwoch ins Training zurück.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
RWE besiegt Wattenscheid 6:0
Bildgalerie
Rot-Weiss Essen
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
SG Wattenscheid 09 - FC Hennef 05: 3:1
Bildgalerie
Regionalliga
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL