Ehrentreffer durch Larissa Duffe

MSV Duisburg II -
VfL Bochum II 4:1 (3:0)

VfL: Fischer - Lümmer, Diekmann, Schröder (64. Farr), Maiwald - Kill, Wilhelm (47. Duffe), Neziri, Laura Buczkowski - Kühn, Drews (58. Vogel)

Tore: 1:0 Laura Neboli (26. Minute), 2:0/3:0 Gurbet Kalkan (29./45.), 3:1 Larissa Duffe (53.), 4:1 Laura Luis (74.)

Die zweite Frauen-Mannschaft des VfL Bochum hat in der Regionalliga einmal mehr ihre fehlende Konstanz bewiesen und sich von ihrer schwächeren Seite gezeigt. Nach zuletzt besseren Auftritten unterlag die Bochumer Reserve beim MSV Duisburg II deutlich und verdient mit 1:4 (0:3).

Trainer Ralf Giera hatte mehr Personal zur Verfügung als in den letzten Wochen, dennoch stand sein Team von Beginn an auf verlorenem Posten: „Wir hatten Verstärkung von der dritten Mannschaft und der U17, was uns natürlich sehr geholfen hat. Allerdings hat man auch gesehen, dass die Mannschaft in der Zusammensetzung noch nie zusammen gespielt hat.“ Bereits zur Pause lag Bochum mit drei Treffern zurück, konnte die Niederlage nach anschließend aber in Grenzen halten: „Wir haben uns da besser rein gekämpft, aber es bestand nie ernsthaft die Hoffnung, dass wir das Spiel noch hätten drehen können.“ Den einzigen VfL-Treffer erzielte kurz nach dem Seitenwechsel die eingewechselte Larissa Duffe, während beim MSV alle vier Treffer von Spielerinnen aus dem Bundesliga-Kader erzielt wurden.