Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball - Westfalenliga kompakt

DJK überzeugt auf ganzer Linie / Kollu vollauf zufrieden

04.11.2012 | 19:09 Uhr
DJK überzeugt auf ganzer Linie / Kollu vollauf zufrieden
Solide Leistung im Mittelfeld von Wattenscheid 08: Thimo Hildebrandt (li.).Foto: Thomas Schild

Die DJK TuS Hordel besiegt den FC Borussia Dröschede mit 4:1 - dabei trumpft vor allem das zusammengewürfelte Innenverteicdiger-Duo Marlon Otterstein/Marvin Sell auf. Wattenscheid 08 erkämpft sich auf „seifigem Rasen“, so Trainer Bayram Kollu, ein 0:0 - und hält damit einen Acht-Punkte-Vorsprung auf die Abstiegszone.

FC Borussia Dröschede - DJK TuS Hordel 1:4 (0:2)

DJK: Kampschäfer - Osma, Sell, Otterstein, Severich - Bastürk (70. Brzezinski), P. Rudolph, K. Rudolph, Debski (80. Berlinski) - Ginczek, A. Wagener (60. Krüger)

Tore: 0:1 P. Rudolph (30.), 0:2 Debski (37.), 0:3 Ginczek (60.), 0:4 Berlinski (80.), 1:4 (90.)

Unglaublich eng geht es aktuell in der Westfalenliga zu: Gerade einmal sechs Punkte trennen den zweiten vom neunten Tabellenplatz. Umso wichtiger ist jeder Sieg für die DJK TuS Hordel, die so lange wie möglich ganz oben mitmischen will. Gestern gewann die DJK mit 4:1 (2:0) beim FC Borussia Dröschede. Hordel ist nun Vierter.

Dass beim Angstgegner ein derart deutlicher Sieg herausspringt, war nicht zu erwarten, zumal Trainer Frank Wagener erneut umstellen musste. Das etatmäßige Innenverteidiger-Duo Max Wagener/Andreas Büscher musste durch Marvin Sell und A-Junior Marlon Otterstein ersetzt werden. „Sie haben das fehlerlos gemacht“, lobte Wagener, dessen Team auf eine schnelle Entscheidung drängte. Patrick Rudolph (30.) und Johannes Debski (37.) stellten die Weichen schon vor der Pause auf Sieg. „Das war spielerisch stark, wir haben die ganze Breite des Feldes genutzt, der Partie unseren Stempel aufgedrückt“, meinte Wagener. In der zweiten Halbzeit sorgten Dawid Ginczek (60.) und der zweite A-Junior im Team, Ron Berlinski (80.), für die endgültige Entscheidung.

  1. Seite 1: DJK überzeugt auf ganzer Linie / Kollu vollauf zufrieden
    Seite 2: DSC Wanne-Eickel - SW Wattenscheid 08

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
VfL entgehen 650.000 Euro - Luthe nimmt Team in die Pflicht
Finanzen
Nach der 1:2-Niederlage in der 2. Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten Dynamo Dresden finden der Kapitän des VfL Bochum, Torwart Andreas Luthe, und auch Torjäger Simon Terodde selbstkritische Worte. Innenverteidiger Patrick Fabian kehrte am Mittwoch ins Training zurück.
Turner kommen dem Titel näher
Turnen
Die Turner des Turnzentrums Bochum/Witten haben in ihrem vorletzten Wettkampf gegen ihre Verfolger aus Vinnhorst mit einer starken Teamleistung überzeugt und sich ein 28:28-Remis gesichert. Damit hat das Team seine Spitzenstellung in der 3. Liga verteidigt.
Auf dem Sprung in die Weltelite
Fechten
Die besten Fechtsport-Talente der Welt kommen mal wieder nach Bochum: Am kommenden Samstag richtet die Fecht- und Sportgemeinschaft Ruhr Wattenscheid zum bereits 29. Mal den Junioren-Weltcup im Damenflorett aus.
Astro-Ladies gehen wieder leer aus
Frauen-Basketball
Harte Arbeit wird nicht immer belohnt. Diese Erfahrung mussten die Oberliga-Basketballerinnen der VfL AstroStars Bochum im Heimspiel gegen UBC Münster machen. die Bochumerinnen verloren denkbar knapp mit 49:52. Es war die dritte Nierderlage im dritten Saisonspiel.
Erster Punktverlust für Post Langendreer
Tischtennis
„Wir müssen Punkt für Punkt einsammeln und gucken was am Ende dabei herausspringt“, sagte Mustafa Cetin vom Verbandsligisten TT-Team Bochum nach dem hart erkämpften Unentschieden gegen die Hagener Zweitliga-Reserve.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
RWE besiegt Wattenscheid 6:0
Bildgalerie
Rot-Weiss Essen
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
SG Wattenscheid 09 - FC Hennef 05: 3:1
Bildgalerie
Regionalliga
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL