DBC-Talente starten mit guten Chancen bei der Jugend-DM

Bei den Deutschen Billard-Jugendmeisterschaften kämpfen bis zum Samstag, 11. April, auch vier Talente des Deutschen Mehrkampf-Rekordmeisters DBC Bochum. In Bad Wildungen gehören die Brüder Simon und Lukas Blondeel in einigen Disziplinen des Karambol-Billard zum Favoritenkreis.

Die Blondeel-Jungen haben gerade einen Wochenendlehrgang unter Bundestrainer Wolfgang Zenkner absolviert. Sie starten in mehreren Einzeldisziplinen sowie zusammen mit Finn Marie Möller (16 Jahre) und Jan Selhast (14) im Mannschaftswettbewerb. Finn Marie Möller und Jan Selhast, die erstmals an einem so großen Turnier teilnehmen, hat Fabian Blondeel trainiert. Bei der Mannschaftsmeisterschaft ist der DBC zweifacher Titelverteidiger und Mitfavorit. Nicht mehr im Team ist Tobias Bouerdick. Für ihn rückt Finn Marie Möller als Kreisjugendmeisterin nach.

Simon Blondeel (15), der schon Zweitligaluft beim DBC II geschnuppert hat und 2014 Vize-Jugendeuropameister wurde, dürfte in der Freien Partie bei der U17 und bei den Junioren auf dem großen Billard zum Favoritenkreis gehören. Lukas Blondeel hat bei der U19 berechtigte Chancen. Beide versuchen sich auch erstmals im Dreiband.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE