Cremer und Krebs sagen die DM ab

Schlechte Nachrichten für den TV Wattenscheid 01: Mit Esther Cremer und Denise Krebs sagten gleich zwei Topläuferinnen sagten ihren Start bei der Hallen-DM in Karlsruhe (21./22. Februar) ab.

Cremer, die auf Gold fast ein Abo hat, kann ihren 400-Meter-Titel damit nicht verteidigen. Die Deutsche Meisterin und EM-Halbfinalistin des Vorjahres ist wegen Problemen an der Plantarsehne im bisherigen Saisonverlauf noch nicht in Erscheinung getreten. Zwar trainiert Cremer schon seit einiger Zeit wieder, aber es reicht längst nicht für einen Start Ende kommender Woche – zumal sie auch noch nicht wieder komplett schmerzfrei ist. „Es geht langsam aufwärts“, sagt sie, „aber leider eben viel zu langsam.“

Cremer denkt bereits jetzt an den Sommer und hat das Training zusammen mit Coach Slawo Filipowski darauf ausgerichtet. „Es ist die vernünftige Entscheidung“, sagt sie, „aber sie ist mir schwergefallen.“

Rückenprobleme bremsenDenise Krebs aus

Mittelstrecken-Ass Denise Krebs kann wegen Rückenproblemen nicht an den Start gehen. Die genaue Ursache für die Beschwerden ist noch unklar. „Keiner weiß es“, sagt die 1.500-Meter-Expertin, „auch wenn das medizinische Team alles versucht hat. Anfang Januar sind die Beschwerden erstmals aufgetreten. Die Beine brannten, der Rücken wurde fest.“ Im Vorjahr wurde sie in der Halle Vizemeisterin.