Concordia ist schon für die Landesliga gerüstet

Schließt sich dem künftigen Landesligisten an: Timo Farris von der DJK Wattenscheid.
Schließt sich dem künftigen Landesligisten an: Timo Farris von der DJK Wattenscheid.
Foto: Dietmar Wäsche / WAZ-Fotopool
Was wir bereits wissen
Beim Bezirksliga-Meister und zukünftigen Landesligisten Concordia Wiemelhausen ist die Kaderplanung für die kommende Saison schon fast beendet.

Beim Bezirksliga-Meister und zukünftigen Landesligisten Concordia Wiemelhausen ist die Kaderplanung für die kommende Saison bereits weit fortgeschritten. Neben Ivo Kleinschwärzer (wie berichtet) werden sechs weitere Spieler die Mannschaft von Concordia-Coach Jürgen Heipertz verstärken: Marco Costanzino und Sean Falatik (beide SC Weitmar 45), Christopher Schmidt (SV Höntrop), Timo Farris (DJK Wattenscheid), Kai Vogel (DJK TuS Hordel U19) und Adrian Brödner (DJK TuS Hordel) haben an der Glücksburger Straße unterzeichnet und werden ab der Saison 2015/16 für Wiemelhausen auflaufen.

„In den Gesprächen mit den Jungs ist schnell deutlich geworden, dass sie menschlich und charakterlich sehr gut zu uns passen. Wir sind nun auf fast allen Positionen doppelt besetzt und blicken zuversichtlich auf die kommenden Aufgaben“, erklärt der Sportliche Leiter der Concordia, Uwe Gottschling. Komplett abgeschlossen ist die Kaderplanung beim Bezirksliga-Überflieger indes noch nicht: Weil Michael Siemienowski und Matthias Kaiser aus privaten Gründen kürzer treten müssen, stehen sie künftig nur noch als Stand-by-Spieler zur Verfügung. „Wir halten unsere Augen weiter offen und werden auf diesen Positionen eventuell nachrüsten“, sagt Gottschling.