Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Kampfsport

Chon-Ji Kwan gibt Kindern ein sportliches Zuhause

21.01.2015 | 17:50 Uhr
Chon-Ji Kwan gibt Kindern ein sportliches Zuhause
Ahmad Mehrsad ist immer mittendrin.Foto: Martin Kerstan

Der Verein Chon-Ji Kwan vermittelt neben Kampfsport auch Werte wie Respekt und Disziplin. Schwindende Mitgliederzahlen aber machen dem Klub zu schaffen.

Seit über 30 Jahren besteht der Kampfsport- und Gesundheitsverein Chon-Ji Kwan in Bochum-Werne. Doch in den letzten Jahren haben sich die Mitgliederzahlen fast halbiert. Gründer und Trainer Ahmad Mehrsad meint die Problematik erkannt zu haben und hofft mit einem neuen Konzept auf wieder bessere Tage: „Durch die Ganztagsschulen kommen definitiv weniger Jugendliche, sie haben nach so einem langen Tag gar keine Zeit mehr oder sind zu lustlos. Wir versuchen dem entgegenzuwirken, indem wir unsere Kurse nun zu späteren Zeiten anbieten.“

Nach und nach wurde es in den vergangenen Jahren schwieriger, die Gruppen zu füllen. Das Training findet bei Chon-Ji Kwan deswegen mittlerweile vorwiegend in den Abendstunden statt. Von 16 bis 20 Uhr gibt es vier Gruppen, die Schüler können sich aussuchen, welche Kurse sie besuchen.

Mehrsad möchte dabei seinen Verein nicht als Gegner der Schulen verstanden wissen, vielmehr als Ergänzung: „Was in der Schule oft vernachlässigt wird, versuchen wir hier aufzufangen.Viele Kinder sind heutzutage aggressiv, weil sie körperlich nicht ausgelastet sind. In der Gruppe aber muss man sich anpassen, Disziplin und Respekt zeigen. Das können die Kinder dann auch im richtigen Leben umsetzen.“

Respekt und Disziplin, das sind zwei der wichtigsten Tugenden, die Mehrsad seinen Schülern beibringt: „Die Kinder haben viel überschüssige Energie, ihnen fehlt Bewegung, gerade beim Kampfsport muss man da vorsichtig sein.“

Problemfälle kommen bei ihm deswegen nicht in die letzte Reihe, wie oft in der Schule, sondern in die erste. „Ich nehme sie dann in die Verantwortung, lasse sie jüngeren Schülern helfen. Ich versuche, ihnen ein gewisses Wertesystem zu vermitteln. Vielen fehlt es einfach nur an Selbstwertgefühl“, erklärt der Träger des fünften Dan.

Vielen hat Mehrsad schon geholfen, doch die Ängste um „sein Kind“, seinen Verein, machen dem 54-Jährigen zu schaffen. Sogar die Auflösung des Vereins stand kurzzeitig in der Schwebe, neben den sinkenden Mitgliederzahlen machen sich auch die steigenden Nebenkosten für die 500 qm große Schule bemerkbar. Am Personal musste Mehrsad schon sparen, Chon-Ji Kwan ist dadurch zum Familienbetrieb geworden: Seine Frau, die beiden Söhne und die Tochter helfen regelmäßig aus.

Dabei ist Chon-Ji Kwan nicht irgendein Kampfsportverein, sondern hat mehrfach Weltmeister und World-Cup-Sieger hervorgebracht. Auch die Deutsche Nationalmannschaft im Taekwondo bediente sich regelmäßig in Bochum-Werne. „Auch heute noch sind Athleten dabei, die hier angefangen haben. Aber die trainieren mittlerweile nicht mehr bei uns“, stellt Mehrsad ernüchtert fest.

Das sicherlich bedauernswert, denn der gebürtige Afghane hat am Werner Hellweg in den vergangenen Jahren eine schmucke Schule mit Erholungsbereich und Bar geschaffen.

Die Bezirkspolitik hat er auf seiner Seite: Bei der Feier zum 30-jährigen Bestehen des Vereins erklärte jüngst Bezirksbürgermeisterin Andrea Busche, die Ärmel für Chon-Ji Kwan hochkrempeln zu wollen.„Ich habe schon Angst, dass diese Gemeinschaft irgendwann auseinander gehen muss, die Kosten müssen gedeckt sein. Eine Schließung wäre vor allem für die Kinder schade“, findet Mehrsad. Aber: „Ich bin mir sicher, dass es weitergeht. Dafür werden wir alles tun.“

Felix Kannengießer

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
VFL erkämpft Remie
Bildgalerie
Zweite Liga
Zweite Liga
VFL unglaublich 5:4
Bildgalerie
Zweite Liga
2.Basketball Bundesliga
Bildgalerie
VfL Astro Stars
article
10260514
Chon-Ji Kwan gibt Kindern ein sportliches Zuhause
Chon-Ji Kwan gibt Kindern ein sportliches Zuhause
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/bochum/chon-ji-kwan-gibt-kindern-ein-sportliches-zuhause-id10260514.html
2015-01-21 17:50
Bochum