BW Weitmar gerettet, SV 04 in Relegation

BW-Trainer Andreas Gomolluch.
BW-Trainer Andreas Gomolluch.
Foto: Dietmar Wäsche / WAZ Fotopool
Was wir bereits wissen
Der SV BW Weitmar 09 hat am letzten Spieltag der Kreisliga A2 den Klassenerhalt geschafft. Der SV Lagendreer 04 hingegen muss noch in die Relegation.

Der SV BW Weitmar 09 hat am letzten Spieltag der Kreisliga A2 den Klassenerhalt geschafft. Der SV Lagendreer 04 hingegen muss noch in die Relegation.

SV BW Weitmar 09 - TuS Querenburg 3:1 (0:0). „Nach dem Abpfiff ist es laut geworden, weil uns so große Steine von den Herzen gefallen sind“, sagte BW-Trainer Andreas Gomolluch nach einer nervenaufreibenden Partie. In der ersten Hälfte war Querenburg mindestens ebenbürtig, nach der Weitmarer Führung durch Fabian Hellwig aber übernahmen die Gastgeber das Spiel und siegten am Ende verdient mit 3:1. Der Klassenerhalt ist dadurch für Weitmar gesichert. „Dieser Sonntag lief wie gemalt. Jetzt werden wir die Saison flüssig ausklingen lassen“, frohlockte Gomolluch.

Tore: 1:0 Hellwig (49.), 2:0 Vogl (64.), 3:0 Kamp (78.), 1:3 (89., Eigentor Hellwig)

Concordia Wiemelhausen II - SV Langendreer 04 0:2 (0:1). Beim SV Langendreer sind die Korken noch nicht geknallt, dennoch war die Freude nach dem 2:0-Sieg gegen Wiemelhausen II riesig groß. „Wir haben es in die Relegation geschafft, obwohl wir eigentlich schon abgeschrieben waren. Das macht uns unheimlich stolz“, sagte Spielertrainer Daniel Kaczor, der in seinem letzten Spiel selbst für die Führung sorgte. Frederic Weitkämper legte den Treffer zum 2:0-Endstand nach. Kaczor beendet seine Karriere, wird beim Relegationsspiel nur aus dem Urlaub die Daumen drücken: „Aber die Jungs werden das schaffen, sie haben es sich verdient.“ Foto: Dietmar Wäsche

Tore: 0:1 Kaczor (41.), 0:2 Weitkämper (47.)