Britscho-Elf will sich mit Sieg verabschieden

Am Sonntag läuft am Nachwuchsleistungszentrum an der Hiltroper Straße zum letzten Mal in dieser Saison der Ball: Zum Ausklang empfängt die U17 des VfL den SC Paderborn (13 Uhr). Auch wenn die B-Junioren den Klassenerhalt schon gestemmt und mit dem Westfalenpokalgewinn ein besonderes Highlight gesetzt haben, will Trainer Christian Britscho eine konzentrierte Leistung seiner Elf sehen: „Wir wollen mit einem Sieg in die Sommerpause gehen und uns vernünftig verabschieden.“ Außerdem könnten die Bochumer mit einem Erfolg bis auf Platz acht vorrücken.

Personell ist die Situation nicht gerade rosig. Britscho hat eine lange Verletztenliste, zusätzlich werden die EM-Fahrer geschont. Trotzdem ist der U17-Trainer zuversichtlich: „Ich kann mich auf meine Jungs verlassen.“ Gegen Paderborn erwartet den VfL ein Geduldsspiel, der SC ist bekannt für sein kampf- und defensivstarkes Spiel.

Um im Rhythmus zu bleiben, das letzte Pflichtspiel liegt zwei Wochen zurück, haben die Bochumer zweimal getestet. Gegen RW Essen setzte es eine 0:2-Niederlage, dafür wurde gegen die U17/U18 von Luxemburg mit 1:0 gewonnen. Große Erkenntnisse ließen sich aber nicht mehr aus den Tests ziehen. „Es ging darum, die Jungs laufen zu lassen“, sagt Britscho.