Bochumer Reiterschaft überzeugt als Gastgeber

Mit guten Ergebnissen starteten die Mitglieder der Bochumer Reiterschaft (BRS) beim Frühjahrsturnier ihres Vereins in die neue Saison. In fast allen Prüfungen konnten sie sich platzieren.

Bei der A-Dressur belegten Kathrin Middendorf auf Royal Flash mit einer Wertnote von 7,0 und Sabine Sander auf Florina (6,5) die Plätze zwei und drei. Sieger der Prüfung war Anja Rehr vom Verein Enninger Vornhelm (7,2). Im Dressurwettbewerb Klasse E kam BRS-Reiterin Nadine Kwaschny auf Daija auf den zweiten Platz hinter Lucie Florek mit Franka von der RG Hof Balte.

Beim höchstklassigen Springen des Reitertages, einem Wettbewerb der Klasse A mit Siegerrunde, ritt Kolja Stemberg von der BRS mit seinem Limerick auf Platz drei – hinter Kim Koritzius auf Lady Di und Maria Tründelberg auf Bonaparte von der benachbarten Turniergemeinschaft Schultenhof. Limerick war auch im E-Stilspringen erfolgreich – diesmal unter Lena Bollmann, die hinter Joyce Walter vom ZRFV Dortmund-Brechten Silber errang.

Gleich drei Qualifikationsprüfungen wurden im Rahmen der Turnierserie „Seniorenreiten im Pott“ ausgetragen. Die E-Dressur gewann Claudia Habig von RFV Alter Marl. Die A-Dressurreiterprüfung entschied Petra Elvermann, ZRFV Lembeck, für sich. Platz zwei ging an Sabine Sander auf Florina, die für die Bochumer Reiterschaft startete. Stefanie Bömelburg vom RFV Wattenscheid–Sevinghausen und Musterknabe holten sich den dritten Rang.

Die Seniorencup-E-Springprüfung gewann Maike Tomlik vom RFV Recklinghausen-Stuckenbusch. Nicole Langer vom Gastgeber wurde auf ihrem Carl August Dritte.