Bergen ringt Harpen ein Remis ab

TuS Harpen - SC Union Bergen 3:3 (1:1) TuS-Trainer Didi Hampel war enttäuscht, aber nicht überrascht. „Es war klar, dass wir nicht so durchmarschieren werden.“ Bergens Coach Marcin Dabrowski lobte sein Team: „Das war richtig gut. Wir sind immer wieder zurück gekommen.“

Tore: 1:0 Herda (34.), 1:1/2:2 Wieczorreck (37./70.), 2:1/3:2 Dittrich (51./81.), 3:3 Lind (88.)

BV Westfalia Bochum - SF Altenbochum 1:2 (0:1) SF-Trainer Christoph Happe: „Wir haben den Ball gut laufen lassen und hinten sehr wenig zugelassen.“ Nur die Chancenauswertung hätte besser sein können. BV-Coach Martin Baß gab offen zu: „Altenbochum hat verdient gewonnen.“

Tore: 0:1 Gröger (15.), 1:1 Bogusz (71.), 1:2 Toku (88.)

SV Altenbochum 01 - SV Eintracht Grumme 2:1 (1:0) SV-Trainer Markus Brüggestrath: „Wir haben sehr unglücklich verloren.“ Erst in der letzten Minute erzielte Altenbochums Süleymann Ergün das 2:1. SV 01-Coach Thorsten Loerchner freute sich zwar über die Punkte, war aber ebenso verärgert über zwei unnötige Platzverweise, die durch Konflikte in der eigenen Elf zustande kamen.

Tore: 1:0/2:1 Ergün (45./90.), 1:1 Spretz (48.)

BV Langendreer 07 II - SV Phönix Bochum 1:3 (0:1) Trotz des Sieges empfand SV-Coach Norbert Sikora das Spiel als „unschön und zerfahren“. BV-Trainer Michael Hartmann: „Wir waren hektisch im Spielaufbau, hatten aber trotzdem gute Chancen.“

Tore: 0:1/0:2 Seifert (35./48.), 0:3 T.Wnuk (90.), 1:3 Pinto Marques (94.)