Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Basketball

AstroStars ärgern Schwelmer

26.08.2012 | 17:20 Uhr

Einen munteren Test in der Rundsporthalle gewannen die VfL AstroStar-Basketballer gegen den komplett angetretenen „Pro-B“-Zweitligisten Schwelmer Baskets nach Verlängerung 71:69 (Halbzeit: 31:36). „Gerade in der Verteidigung konnte man sehen, dass wir schon einiges getan haben. Da wurde viel geswitched, das war auch mir neu“, hatte nicht nur Team-Manager Hans-Peter Diehr Spaß an der Partie.

Auffällig agierte besonders Bochums neuer Spielmacher Niklas Geske. Der erst 18-Jährige zeigte enorm schnelle Beine und ein schnelles Händchen. Als die AstroStars nach 35 Minuten mit 50:61 zurücklagen, traf Geske von außen auch einen Drei-Punkte-Wurf. Jan Möhring ließ einen weiteren Dreier folgen. Wir ernst das Spiel genommen wurde, zeigte auch die Auszeit von Trainer Kai Friedrich bei verbliebenen 7,8 Sekunden Restspielzeit. Und die letzte Aktion – ein Anspiel über Ringniveau, was Ryon Howard zum 61:61 versenkte – gelang bestens. Bochums US-Mann Howard überzeugte auch sonst, besonders mit seinen Blocks.

Der aus den Flitterwochen zurückgekehrte Center Markus Klotz machte in der dreiminütigen Verlängerung mit einem Korb und zwei Freiwurftreffern den Sieg klar. „Das war schön anzuschauen. Wir waren insgesamt ziemlich pari mit Schwelm“, lobte Diehr. Die Astros machten mit dem Auftritt Werbung für die offizielle Saisoneröffnung am kommenden Wochenende, wenn die Hertener Löwen kommen.

VfL AstroStars: Howard (16 Punkte), Klotz (11), Möhring (11/2 Dreier), Kortmann (9), Abraham (7), Geske (7/1), Rathjen und Wenningkamp (je 4), Korbi (2), Schütz.

Christian Meister



Kommentare
Aus dem Ressort
VfL-Nachwuchs will sich oben behaupten
Jugendfußball
Noch sind sie ungeschlagen, die U19- und U17-Teams des VfL Bochum. Und das soll, geht es nach dem Willen der Trainer, auch am kommenden Wochenende so bleiben. Die U19 fährt zum 1. FC Köln, die U17 empfängt den aktuellen Meister Borussia Dortmund.
Ralf Gieras Ziel ist einzig der Klassenerhalt
Frauenfußball
Ralf Giera redet gar nicht lange um den heißen Brei herum. Der Trainer der zweiten Frauen- Mannschaft des VfL Bochum hat das Saisonziel klar abgesteckt: „Unser einziges Ziel ist der Klassenerhalt.“
SG 09 landet standesgemäßen Erfolg
Westfalenpokal
Nein, der Bezirksligist FC Frohlinde war kein Gegner, der die SG Wattenscheid 09 hätte wirklich herausfordern können. Der Regionalligist setzte sich nach etwas schleppendem Start mit 6:1 in der ersten Runde des Westfalenpokal durch und trifft nun auf Concordia Wiemelhausen.
Cacutalua muss sich beim VfL Bochum gedulden
Cacutalua
Er wird mit Sicherheit keine Rolle spielen am Sonntag, wenn der VfL Bochum in Braunschweig antritt, dennoch stand Malcolm Cacutalua auch noch am Donnerstag im Fokus des öffentlichen Interesses. Die Bochumer Verantwortlichen sind von dem Defensiv-Spieler überzeugt, fordern aber Geduld.
Wikinger-Nachwuchs erkämpft sich 14 Medaillen
Kanu
Wie der LDKC, so der KC Wiking: Auch die Nachwuchs-Kanuten des seit Jahren überaus starken Bochumer Vereins gewannen bei der Deutshen Meisterschaft im Kanurennsport gleich 14 Medaillen.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Linden zerlegt Obersprockhövel
Bildgalerie
Landesliga
Der VfL Bochum spielt 1:1
Bildgalerie
VfL Bochum
VfL Bochum U23 - RW Essen
Bildgalerie
Regionalliga
Kray besiegt Wattenscheid
Video
Regionalliga