AstroLadies siegen im Schlüsselspiel

SE Gevelsberg - VfL AstroStars Bochum 59:66. Die AstroLadies haben ein Schlüsselspiel auf dem Weg zum Klassenerhalt gewonnen. Bei Mitkonkurrent Gevelsberg holten sich die VfL-Damen darüber hinaus den direkten Vergleich und verschafften sich mit nun acht Punkten immerhin etwas Luft zur Abstiegszone.

Den Start setzten die Bochumerinnen jedoch in den Sand, lagen nach dem ersten Viertel mit acht Körben hinten. Durch eine Umstellung war die Defense ab dem zweiten Durchgang allerdings stabiler, und der Rückstand konnte bis zur Pause immerhin auf fünf Punkte (28:33) verkürzt werden.

10:2-Run der Bochumerinnen bringt die Entscheidung im Schlussviertel

Innerhalb von zwei Minuten schafften die AstroLadies den Ausgleich zum 33:33. Nun entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch. Nach einem 10:2-Run im Schlussviertel zur 55:50-Führung, der praktisch die Entscheidung war, ließ sich das Team von Bochums Coach Thomas Poll die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

Herausragend war dabei zweifellos die Leistung von Lydia Weber mit 31 Punkten. Beachtlich war zudem die Freiwurfquote von 73 Prozent.


Viertel: 22:14; 11:14; 15:17; 11:21

VfL: Weber (31), Kalinowski (13), Sondermann (9), Gashi (5), Thomas (4), Simon (4), Kröger, Berkowitz, Grass