AstroLadies mit Problemen

Für die Damen der VfL AstroStars geht es am Samstag (18 Uhr) zum seit fünf Spielen ungeschlagenen UBC Münster. Trotz bravouröser Leistung bei der 55:60-Niederlage gegen Tabellenführer Bielefeld sind die AstroLadies als Tabellenachter beim Tabellendritten nur Außenseiter, denn die Vorzeichen sind nicht gut.

Für VfL-Coach Thomas Poll steht fest: „Die Gastgeberinnen sind in dem Duell klarer Favorit.“ Das liegt auch daran, weil „es in den letzten beiden Wochen bei uns nicht optimal lief, da berufsbedingt einige Spielerinnen beim Training fehlten und eine vernünftige Vorbereitung nicht möglich war. Da Münster leider nicht bereit war, das Spiel auf einen anderen Termin zu verschieben, werden wir am Samstag nicht komplett antreten.“

Für das Poll-Team gilt es, die Lücke auf den großen Positionen „so gut wie möglich zu schließen, um den reboundstarken Gastgeberinnen Paroli bieten zu können.“ Der Coach gibt sich kämpferisch: „Wir wollen an unsere guten Leistungen aus den letzten drei Spielen anknüpfen, um so lange wie möglich in Schlagdistanz zu bleiben.“