610 Aktive starten beim Wiesentalpokal

Nach dem heißen Auftakt am Freitagnachmittag geht das riesige Schwimmfest des SV Blau-Weiß Bochum, kurz Wiesentalpokal, am Samstag und Sonntag weiter. Laut Verein ist der Wiesental-Pokal einer der erfolgreichsten und größten Freibad-Wettkämpfe der letzten 30 Jahre - und die Zahlen bestätigen dies. In schier unzähligen Wettkämpfen, die an beiden Wochenend-Tagen um 10 Uhr beginnen und nonstop bis in den frühen Abend gehen, wird im vereinseigenen und beheizten Bad Am Wiesengrund um die Pokale gekämpft.

610 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zählt Blau-Weiß, die sich auf rund 3000 (!) Starts verteilen. Die meisten springen also, wie üblich bei großen Schwimm-Wettkämpfen, in mehreren Disziplinen ins Wassser.

In diesem Jahr haben sich zahlreiche Deutsche Meister von 2014 und 2015 angemeldet. Zum Beispiel Caroline Ruhnau. Die erfahrene Olympiateilnehmerin und EM-Bronzemedaillengewinnerin von der SG Essen startet unter anderem am Samstagmittag über 100m Brust - auf der Bahn neben der halb so alten Anna Kroniger vom Gastgeber SV Blau-Weiß. Die Bochumerin, gerade 15 Jahre jung, wurde jüngst Deutsche Jahrgangsmeisterin. Ein interessantes Duell der Generationen.

Auch Topschwimmer Erik Steinhagen aus Essen ist dabei. Natürlich stellen die Blau-Weißen bei ihrem Heimspiel zahlreiche Aktive. Neben Anna Kroniger etwa auch die DM-erfahrene Nina Wächter.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE