Uli Lemmer beweist glückliches Händchen bei der Ziehung

Freuen sich auf das 21. „Pfiff Sport Champion Masters“ (von links): Ulrich Tölle (Sparkasse Meschede), Benno Bohne (SC Olpe), Michael Schütte (Vorsitzender des Fußball-Kreises Hochsauerlandkreis), Christian Hahne (SC Olpe), Ulrich Lemmer (Vorsitzender des Fußball-Kreises Arnsberg) und Timo Kersting (SC Olpe) nach der Auslosung in den Räumen der Sparkasse in Meschede.
Freuen sich auf das 21. „Pfiff Sport Champion Masters“ (von links): Ulrich Tölle (Sparkasse Meschede), Benno Bohne (SC Olpe), Michael Schütte (Vorsitzender des Fußball-Kreises Hochsauerlandkreis), Christian Hahne (SC Olpe), Ulrich Lemmer (Vorsitzender des Fußball-Kreises Arnsberg) und Timo Kersting (SC Olpe) nach der Auslosung in den Räumen der Sparkasse in Meschede.
Foto: Tobias Aufmkolk
Was wir bereits wissen
Die Auslosung der Gruppen für das 21. „Pfiff Sport Champion Masters“ ist über die Bühne gegangen. Gespielt wird vom 28. bis 30. Dezember.

Meschede..  Die 21. Auflage des „Pfiff Sport Champion Masters“ kann beginnen. Die sechs Vorrunden-Gruppen des dreitägigen Fußball-Hallenturniers stehen fest. Arnsbergs Fußballkreisvorsitzender Uli Lemmer bewies ein glückliches Händchen bei der Ziehung der insgesamt 24 Mannschaften. „So, wie es aussieht, können wir uns schon in der Vorrunde auf schöne, spannende Spiele freuen“, sagte Benno Bohne, Vorsitzender des ausrichtenden SC Olpe. Das Turnier findet traditionell vom 28. bis zum 30. Dezember in der Mescheder Dünnefeldhalle statt.

Als „Hammer-Gruppe“ kann man die Gruppe C bezeichnen. Mit dem Verbandsligisten SC Neheim, den beiden Landesligisten SV Hüsten 09 und SSV Meschede sowie A-Ligist Azadi Sport Brilon verspricht diese Gruppe vom ersten Spiel an viel Spannung. „Neheim, Hüsten und Meschede hatten wir vor Jahren schon einmal in einer Gruppe“, erinnert sich Benno Bohne. „Damals kamen alle drei Teams weiter. Bleibt abzuwarten, ob sie es auch dieses Mal schaffen“.

In diesem Jahr treffen die beiden Auswahlmannschaften in der Vorrunde aufeinander. Die von Heiko Hofmann zusammengestellte HSK-A-Junioren-Auswahl spielt neben der HSK-Ü32-Auswahl auch gegen die SG Berge/Calle-Wallen und die SG Grevenstein/Hellefeld-Altenhellefeld. Der Coach der Ü-32-Mannschaft steht in Kürze fest. Berges Trainer Jan-Niklas Kanisius schätzt die Gruppe A als „nicht ohne“ ein. „Die Auswahlmannschaften waren bisher häufig schwer einzuschätzen. Jetzt bekommen wir es in der Vorrunde gleich mit beiden zu tun“.

Die SG Winterberg/Züschen eröffnet gegen den SV Brilon die Vorrunde der Gruppe B. Hinzu kommen die ambitionierten A-Kreisligisten FC Fatih Türkgücü Meschede und SV Schmallenberg/Fredeburg.

Vorjahressieger RW Erlinghausen bekommt es unter anderem mit dem aktuellen A-Liga-Spitzenreiter SG Bödefeld/Henne-Rartal zu tun. Der Bezirksligist TuRa Freienohl und Nachbar TuS Oeventrop komplettieren die Gruppe D. „Auch das ist eine spannenden Gruppe, mit einem spannenden Derby zwischen Freienohl und Oeventrop“, sagte Uli Lemmer.

Drei Bezirksligisten hat die Gruppe E zu bieten. Der BC Eslohe, der SV Oberschledorn-Grafschaft und der FC Arpe/Wormbach deuten auf eine starke Vorrundengruppe hin. Neu dabei ist der A-Kreisligist BV 23 Alme.

Zum Sunderner Stadtderby kommt es in der Gruppe F, in der die beiden Bezirksligisten TuS Sundern und SuS Langscheid/Enkhausen aufeinander treffen. Hinzu kommen Ligagefährte TSV Bigge-Olsberg und der A-Kreisligist SW Andreasberg, der in den letzten beiden Jahren die Endrunde erreichte.

Die Vorrundengruppen A, B und C starten am Mittwoch, 28. Dezember, ins Turnier. Am Donnerstag, 29. Dezember, spielen die Gruppen D bis F um die Endrundenteilnahme am Freitag, 30. Dezember. Am Turniermodus und an den Gegebenheiten hat sich im Vergleich zum Vorjahr nichts geändert. Benno Bohne: „Es wird wieder im gewohnten Modus mit einem normalen Ball, vier Banden und auf große Hallentore gespielt“.

Die Vorrundengruppe des 21. „Pfiff Sport Champion Masters“ im Überblick:

Gruppe A

SG Berge/Calle-Wallen, HSK-A-Junioren-Auswahl, SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld, HSK-Ü32-Auswahl.

Gruppe B

SG Winterberg/Züschen, SV Brilon, FC Fatih Türkgücü Meschede, SV Schmallenberg/Fredeburg.

Gruppe C

SV Hüsten 09, Azadi Spor Brilon, SSV Meschede, SC Neheim.

Gruppe D

SG Bödefeld/Henne-Rartal, TuS Oeventrop, TuRa Freienohl, RW Erlinghausen.

Gruppe E

BC Eslohe, SV Oberschledorn-Grafschaft, BV 23 Alme, FC Arpe-Wormbach.

Gruppe F

TuS Sundern, SW Andreasberg, TSV Bigge-Olsberg, SuS Langscheid-Enkhausen.