Über Kampf zum Punktgewinn

Schmallenberg..  Mit einer großartigen kämpferischen Leistung hat der SV Schmallenberg/Fredeburg gegen Aufstiegskandidat SF Birkelbach einen verdienten Punkt geholt. Die Partie endete nach 90 Minuten 2:2-Unentschieden.

Der Tabellenzweite aus Birkelbach, der nun vier Punkte Rückstand auf Spitzenreiter BC Eslohe hat, ging in der 27. Minute durch Niklas Busch in Führung. Mirco Piechaczek gelang in der 31. Minute der Ausgleich und noch vor der Pause sorgte Dominic Steringer mit einem verwandelten Foulelfmeter für die 2:1-Führung (42.). In der 61. Minute gelang dem eingewechselten Dennis Althaus der 2:2-Ausgleich. Bei diesem Ergebnis blieb es durch eine hervorragende Abwehrleistung der Strumpfstädter bis zum Ende.

„Ein riesiges Kompliment an meine Mannschaft, die heute super gekämpft hat“, sagte Schmallenbergs Trainer Mike Kleinsorge nach dem Spiel. „Ich bin von der Leistung meiner Mannschaft enttäuscht“, ergänzte Björn Breuer, Trainer der SF Birkelbach.

Auf beiden Seiten standen die Abwehrreihen sehr sicher. Dabei ragten auf der Schmallenberger Seite Aron Greune und Nick Niederstein hervor. Zwar bestimmten die Gäste aus Birkelbach bis zur 25. Minute das Spielgeschehen, doch Schmallenberg wurde in den letzten 20 Minuten der ersten Halbzeit feldüberlegen. Im Sturm sorgte Mirco Piechaczek immer wieder für Unruhe.

In den zweiten 45 Minuten kamen die Birkelbacher immer wieder gefährlich vor das Tor vom starken SV-Keeper Manuel Ohrmann, der erst in der vergangenen Woche aktiviert worden war, denn Stammtorhüter Nico Lattanzi (verletzt) und Dennis Korac (drei Wochen gesperrt) stehen aktuell nicht zur Verfügung.