TVA-Talente Thara Sieg und Jule Bachen beim Power-Camp

Eifrig in Bremen an der Handball-Karriere gearbeitet: Torhüterin Thara Sieg (Nummer 1 im weißen Trikot) und Jule Bachen, die beide für den TV Arnsberg spielen, nahmen an einem Handball-Power-Camp teil..
Eifrig in Bremen an der Handball-Karriere gearbeitet: Torhüterin Thara Sieg (Nummer 1 im weißen Trikot) und Jule Bachen, die beide für den TV Arnsberg spielen, nahmen an einem Handball-Power-Camp teil..
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Spannende Osterferien in der Hansestadt Bremen haben die Arnsberger Talente Thara Sieg und Jule Bachen verbracht. Sie absolvierten ein Power-Camp.

Arnsberg..  Spannende Osterferien in der Hansestadt Bremen haben Torhüterin Thara Sieg und Aufbauspielerin Jule Bachen verbracht. Die beiden Handball-Talente des TV Arnsberg haben beim fünftägigen Power-Handball-Camp an ihrer Technik gearbeitet und sich dabei auch intensiv für die kommende Handballsaison vorbereitet.

Zu den Mentoren in Hohen Norden gehörte unter anderem der ehemalige Bundesliga-Keeper Matthias Schröder, der jetzt für den niedersächsischen Handball-Verband und für den Deutschen Handball-Bund als Torhütertrainer tätig ist. Ihm zur Seite stand Klaus-Dieter Petersen, 340-facher Nationalspieler und Jugend-Koordinator des Deutschen Handball-Bundes. Petersen spielte von 1993 bis 2005 für den THW Kiel.

Nach der gewonnenen Kreismeisterschaft Ende März sind die beiden Nachwuchskräfte praktisch direkt aus der Sporthalle ins Auto eingestiegen und haben sich auf den Weg Richtung Bremen gemacht. „Zeit zum Feiern blieb uns nicht“, fügte Thara Sieg. In Bremen angekommen, musste sich das junge TVA-Duo sofort umziehen, um noch eine anderthalbstündige Trainingseinheit nachzuholen. Fünf Trainingseinheiten, die andert- bis zweieinhalb Stunden dauerten, wurden täglich absolviert. Elf Torhüterinnen und 18 Spielerinnen waren aus dem gesamten Bundesgebiet zum Powercamp erschienen. Eine Torfrau reiste sogar aus Österreichs Hauptstadt Wien an. Thara Sieg war die jüngste Torfrau mit 14 Jahren. Sie spulte aber das geforderte Leistungspensum überzeugend ab und bestand ebenso wie Jule Bachen die sportmotorischen Tests und das Bodenturnen, die zu den Pflichtelementen gehörten.

Jahrgang übersprungen

Geplant ist nun, dass die beiden Hoffnungsträgerinnen bereits die Oberliga-Qualifikation für die B-Jugend des TVA, die von Markus „Juri“ Andres trainiert wird, bestreiten. Bereits im ersten Vorqualifikationsspiel treffen die TVA-Girls auf die Mendener Wölfe. Thara Sieg überspringt somit ein Jahrgang in der C-Jugend.

Mit dem gewonnenen Kreismeistertitel in der C-Jugend möchten die jungen aufstrebenden Handballerinnen nun auch im Klassement der B-Jugend ihre Klasse unter Beweis stellen.