Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Handball kompakt

TV Neheim ohne Abwehrchef zur Torfabrik

31.10.2012 | 19:43 Uhr
TV Neheim ohne Abwehrchef zur Torfabrik

Sauerland. In der Handball-Kreisliga Iserlohn/Arnsberg tritt der TV Neheim zum Spitzenspiel bei Tabellenführer HVE Villigst-Ergste an. In der Handball-Verbandsliga der Frauen steht der TV Arnsberg in Drolshagen vor einem richtungsweisenden Spiel.

Frauen, Verbandsliga: TuS Drolshagen - TV Arnsberg (Sa., 17.30 Uhr). Der TV Arnsberg gastiert beim noch ungeschlagenen Spitzenreiter aus Drolshagen. Nicht dabei sind Heickel, von Künßberg und Umbescheidt. TVA-Coach Ragulan Srijeevaghan: „Ich erwarte einen Hexenkessel, in dem wir kühlen Kopf bewahren müssen.“ Besonders aufpassen muss der Tabellendritte aus der Regierungsstadt auf den starken Rückraum der Gastgeber und die Tempogegenstöße. Drolshagen hat bisher 60 Prozent seiner Tore aus dem Rückraum oder nach Gegenstößen erzielt. „Nur mit einer disziplinierten Leistung können wir dort bestehen“, sagt Srijeevaghan.

Frauen, Landesliga: HV Sundern - HSG Menden-Lendringsen II (So., 13 Uhr). Im Schulzentrum erwartet der Tabellenzweite aus Sundern Spitzenreiter HSG Menden-Lendringsen II zum Top-Spiel. „Wenn wir mit dem richtigen Elan in die Partie gehen, sind wir nicht chancenlos. Allerdings müssen wir uns im Vergleich zum 18:18 in Sundwig steigern“, sagt HVS-Trainer Georg Meyer. Die HSG verfügt über eine aggressive 3-2-1-Deckung und ein gutes Tempospiel. Ab Januar stößt mit Luisa Osterhaus (SG Ruhrtal) eine zweite Torfrau zum Kader.

HSG Lüdenscheid - TV Arnsberg II (So., 13.30 Uhr). Vor der Partie beim Tabellendrittletzten aus Lüdenscheid plagen Schlusslicht TV Arnsberg II erneut Personalsorgen. Neben den Langzeitverletzten fällt Vernholz aus. Der Einsatz von Torfrau Knops ist fraglich. Trainer Thomas Binnberg: „Ich habe keine Lust mehr zu jammern. Wir müssen durch diese Talsohle durch.“ Spielerinnen aus der A-Jugend werden erneut zum Kader stoßen.

Frauen, Bezirksliga: SG Ruhrtal - SG TuRa Halden-Herbeck (So., 17 Uhr). „Wir müssen mit einem gesunden Selbstbewusstsein in die Partie gehen und unsere Torchancen nutzen. TuRa Halden-Herbeck ist eine sehr erfahrene Mannschaft“, erklärt Ruhrtal-Trainer Stefan Probst. Gegen den Tabellenzweiten setzt die SG Ruhrtal vor allem auf ihre zuletzt so starke offensive Deckung. Torfrau Köster fällt aus.

Herren, Kreisliga Iserlohn/Arnsberg: HSG Menden-Lendringsen III - TV Arnsberg II (Sa., 18 Uhr). Armin Saracevic, Trainer der zweiten Mannschaft des TV Arnsberg, warnt vor dem Tabellenletzten: „In dieser Liga darf man keine Mannschaft unterschätzen. Wir werden uns für die HSG einige Überraschungen einfallen lassen. Die Jungs sind jedenfalls hochmotiviert.“ Auswärts ist die Saracevic-Sieben bisher noch ohne Punkt (drei Niederlagen in drei Spielen).

SG Ruhrtal - HSG Hohenlimburg II (Sa., 19.30 Uhr). SG-Trainer Andreas Brüggemeier hat Hohenlimburg bei der 29:30-Niederlage gegen TV Wickede beobachtet: „Sie haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern. Besonders in 1:1-Situationen ist Hohenlimburg stark. Wir müssen vernünftig ins Spiel kommen und Hohenlimburgs Tempogegenstöße in den Griff bekommen.“ Der Tabellenvierte aus Hohenlimburg stellt zudem mit 129 Gegentoren die zweitbeste Abwehr der Liga.

HVE Villigst-Ergste - TV Neheim (So., 18 Uhr). Der Tabellendritte TV Neheim tritt nicht nur beim Spitzenreiter, sondern auch bei der Torfabrik der Kreisliga (208 Tore) an. Für TVN-Coach Thomas Faltin steht fest: „Dieses Spiel ist für uns eine Standortbestimmung. Um Villigst-Ergste Paroli zu bieten, brauchen wir ein gutes Rückzugsverhalten.“ Beim TV Neheim fällt Abwehrchef Tobias von Thielmann aus. Dafür rückt wohl Andreas Funke in den Kader.

SSV Meschede - DJK SG Bösperde (So., 16.30 Uhr). Stoppt der SSV Meschede seinen Negativtrend? Zuletzt gab es vier Niederlagen in Folge. Die Mannschaft von Trainer Burgard erwartet am Sonntag den Tabellenzweiten aus Bösperde, der die beste Deckung der Liga stellt. „An solchen Aufgaben kann die Mannschaft wachsen“, sagt SSV-Coach Wolfgang Burgard, der auf eine Rückkehr von Oscar Santos und Andreas Wolf hofft.

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
Bis zu 1 000 Teilnehmer – viele Aktive aus dem HSK dabei
Möhnesee-Triathlon
Jährlich lockt der Möhnesee-Triathlon bis zu 1 000 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesland (viele davon kommen auch aus dem Hochsauerlandkreis) an. Erstmals wird bei der diesjährigen Auflage, die am Samstag, 2. August, stattfindet, eine Mitteldistanz angeboten.
1000 Sportler zum SKS-Sauerland-Bike-Marathon erwartet
Radsport
Nach dem großen Erfolgen in den vergangenen Jahren trägt die DJK Grafschaft als Ausrichtergemeinschaft mit dem Ski-Club Wilzenberg für Samstag, 16. August, bereits zum 14. Mal hintereinander einen internationalen Super-MTB-Marathon mit dem Namen „SKS-Sauerland-Bike-Marathon“ zu organisieren.
TV Gleidorf belegt beim 1. Gauligawettkampf Platz zwei
Turnen
Der Auftakt ist geglückt. Die Turnerinnen des TV Gleidorf sind erfolgreich in die Gauliga gestartet. In Siegen fand der erste Gauligawettkampf der Kunstturnerinnen des Siegerland-Turngaues statt. Es gingen insgesamt 50 Turnerinnen aus neun Mannschaften an den Start.
2:1 - RW Erlinghausen steigert sich nach Rückstand
Fussball
Der Fußball-Bezirksligist SV Brilon hat sein Vorbereitungsspiel gegen den Landesligisten RW Erlinghausen vor 80 Zuschauern an der Jakobuslinde verloren. Deutliche Siege konnten die SG Wennemen/Olpe und der SuS Westenfeld einfahren. Der SC Kückelheim-Salwey II verspielte eine 2:0-Führung.
Jorinde Schrenk sichert sich zwei Titel bei der DM
Reiten
Jorinde Schrenk, Ausbilderin und Trainerin der Reitschule Berger sowie Wahlsauerländerin, brachte mit ihrem imposanten Hengst „Glaesir von Gut Wertheim“ gleich zwei Meistertitel von der Deutschen Islandpferde Meisterschaft mit ins Sauerland. Schrenk siegte im Viergangspreis und in der Dressurkür.
Umfrage
Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

Soll es im Fußball- und Leichtathletikkreis Hochsauerlandkreis nach dem Rücktritt von Michael Lichtnecker einen außerordentlichen Kreistag mit Neuwahlen geben?

So haben unsere Leser abgestimmt

Ja, es muss schnell einen Neuanfang unter neuer Führung geben.
82%
Nein. Der Kreisvorstand macht gute Arbeit und ist weiter handlungsfähig.
10%
Ist mir egal. Im HSK-Vorstand ändert sich sowieso nicht viel.
8%
646 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Elf Prüfungen in Oeventrop
Bildgalerie
Reiten
Trainingscamp von Langscheid/Enkh.
Bildgalerie
Fussball
Eslohe - Neheim 1:3
Bildgalerie
Fussballvorbereitung
Schmallenberg - Attendorn 1:1
Bildgalerie
Vorbereitungsfussballspie...