TV Neheim erreicht das Kreispokal-Halbfinale

Neheim..  Die Bezirksliga-Handballer des TV Neheim haben das Halbfinale im Kreispokal erreicht. In der dritten Runde gewannen die Leuchtenstädter vor mehr als 100 Zuschauern mit 28:25 (10:10) gegen den Kreisligisten SG Ruhrtal.

„Es war ein munteres Spiel und ein guter Start in das Pflichtspieljahr. Meine Mannschaft hat die taktischen Vorgaben gut umgesetzt“, sagt TVN-Coach Ludger Klinkemeier. Die SG Ruhrtal präsentierte sich die gesamte Spielzeit über als ebenbürtig und holte in in Halbzeit eins einen 3:8-Rückstand auf. Allerdings vergab Ruhrtal im Anschluss einige Torchancen und verpasste es dadurch, mit einer Führung in die Pause zu gehen. Direkt nach dem Seitenwechsel zog der TV Neheim wieder auf drei Tore davon und brachte diesen Vorsprung über die Zeit.

SG-Coach „Siggi“ Kroker ärgerte sich nach Spielende: „Wir hätten in der ersten Hälfte auch deutlich führen können und haben kurz nach dem Seitenwechsel geschlafen. Es war nicht nötig, hier zu verlieren.“

TVN: S. Scalogna, Grosse; Hackmann (1), Rösler (1), Frohne (5), Martins (5), Koch (4/1), M. Scalogna (1), Caruso (3), Müller (4/1), Bitiqi (1), F. Pater (2), M. Pater (1). - SG: T. Gierse, Lörwald; Hammer (6/4), Bauerdick (4), Gräbener (1), Trüller (1), Humpert (4), Rapude (2), Schmidt (2), Struwe (2), J. Tillmann, Röttger (2), J. Gierse (1).