TV Fredeburg II zeigt starke Leistung im Derby

Meschede..  In der Fußball-B-Liga West Hochsauerlandkreis kam Spitzenreiter TuS Velmede/Bestwig gestern kampflos zu den Punkten. Wegen Personalmangels konnten die Reservisten des SV Dorlar/Sellinghausen nicht antreten. Eine starke Leistung zeigte der Zweitplatzierte TV Fredeburg II, der sich im Lokalderby beim FC Gleidorf/Holthausen glatt mit 5:1 durchsetzte. Einen ungefährdeten 3:1-Sieg gab es für den Tabellendritten FC Mezopotamya Meschede beim SC Kückelheim/Salwey II. Das Kellerderby zwischen BW Obersorpe und dem TuS Velmede/Bestwig II entschieden die Blau-Weißen mit 4:1 für sich und gaben damit die „Rote Laterne“ an den TuS ab.

SG Wenholthausen/Reiste - SG Bödefeld/Henne-Rartal 1:0 (1:0). Die Gäste blieben durchgängig harmlos und erspielten sich keine Torchance. Eine Minute vor dem Pausenpfiff gelang Henrik Schenuit der Siegtreffer. „Unser Sieg hätte aufgrund unserer vielen Torchancen höher ausfallen müssen“, stellte Heimtrainer Jörg Kulina fest.

SC Kückelheim/Salwey II - FC Mezopotamya Meschede 1:3 (1:1). Der Tabellendritte ließ sich durch das frühe 1:0 der Hausherren durch Stefan Korte (17.) nicht schocken. Nur drei Minuten später glich Botan Altun aus. Nach der Pause dominierten die spielstarken Gäste und kamen durch die Treffer von Firat Sahin (60.) und Ünal Görgün (67.) zum verdienten Sieg.

SG Wennemen/Olpe - SG Eversberg-Heinrichsthal-Wehrstapel 4:2 (2:2). Bis zur Pause hielten die Gäste die Partie offen, dann waren die Hausherren nicht mehr aufzuhalten. Für den Sieger trafen Dominik Hoheisel (2), Jan Heinemann und Rene Schuld. Die Gästetreffer markierte Marco Möller.

BW Obersorpe - TuS Velmede/Bestwig II 4:1 (3:0). Schon zur Pause war das Kellerderby durchdie Tore von Patrick Pietak, Michael Schrichten und Frank Siepe fast entschieden. Nur kurzfristig hofften die Gäste nach dem 1:3 auf die Wende. Frank Tillmann machte dann aber mit dem 4:1 alles klar.

FC Gleidorf/Holthausen - TV Fredeburg II 1:5 (1:3). Die Badestädter waren jederzeit Herr im Haus und ließen dem FC nicht den Hauch einer Siegchance, auch wenn Marcel Becker zwischenzeitlich mit einem unhaltbaren Schuss in den Winkel auf 1:2 verkürzen konnte. Sven Reimann (2), Marco Celura, Lars Marek und Sascha Schulte schossen die Reservisten zum Erfolg.

SV Schmallenberg/Fredeburg II - FC Remblinghausen II 3:0 (1:0). In der Anfangsphase fanden die Hausherren zunächst nicht zu ihrem Spiel. Nach dem 1:0 durch Turap Kafaoglu lief es dann immer besser, und Marcel Habbel und Moussa Fofan sorgten nach der Pause mit ihren Toren für klare Verhältnisse.

Kreisliga B, Arnsberg

TuS Müschede II - SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld 0:5 (0:1). Die SG landete einen verdienten Sieg nach Toren von Andreas Geißler, Chris Gärtig, Patrick Nölke, Lars Brüggemann und Sergej Widerspan.