Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Handball-Landesliga

TV Arnsberg: Tempo-Spiel durchziehen und Bock umstoßen

01.11.2012 | 13:20 Uhr
TV Arnsberg: Tempo-Spiel durchziehen und Bock umstoßen
Der TV Arnsberg verlor zuletzt gegen TV Westfalia Halingen mit 32:35Foto: Lea Hofmann

Arnsberg. Der Druck auf den TV Arnsberg wird nach sechs Niederlagen aus den ersten sechs Punktspielen immer größer. Am Samstag, 3. November, um 17 Uhr gastiert der Tabellenvorletzte bei der dritten Mannschaft des VfL Eintr. Hagen.

„Uns fehlt ein Erfolgserlebnis. Wir sollten den Bock langsam umstoßen“, sagt Trainer Heinz Thomanek. „Es mangelt nicht an der Unterstützung. Die Fans sind einfach nur toll. Auch die Mannschaft macht sehr viel richtig. Aber trotzdem denkt man immer wieder an diese Niederlagenserie und dann ist sofort der Druck wieder da.“

In den ersten sechs Spielen hat der TV Arnsberg 193 Gegentore kassiert und stellt damit die zweitschlechteste Abwehr der Landesliga. Thomanek: „Wir haben aber schon gegen alle Top-Mannschaften gespielt. Außerdem haben wir unser Spielsystem umgestellt. Wir spielen jetzt viel schneller nach vorne und schließen auch früher ab. Bislang hat die Mannschaft vielleicht 60 Angriffe in 60 Minuten gefahren. Jetzt sind es 80 und durch die schnellen Abschlüsse kommt natürlich auch der Gegner viel öfter in Ballbesitz. Somit fallen auf beiden Seiten mehr Tore.“

Zuletzt bei der bitteren Heimniederlage gegen den TV Halingen funktionierte das Tempo-Spiel des TV Arnsberg nur teilweise. „Wir haben das Tempo-Spiel nicht konsequent genug durchgezogen. Auch bei Überzahl agieren wir teilweise zu hektisch“, bemängelt Thomanek. „Es läuft einfach nicht rund.“ Der TV Arnsberg muss beim Tabellensechsten aus Hagen zum letzten Mal auf seinen gesperrten Kapitän Jan Klute verzichten.

Die dritte Mannschaft aus Hagen, die bereits seit fünf Spielzeiten in der Landesliga spielt, hat in den ersten sechs Punktspielen nur zwei Niederlagen einstecken müssen: Zuletzt gab es ein 24:30 beim VfS Warstein und am zweiten Spieltag ein 32:33 bei der HSG Lüdenscheid. Thomanek: „Hagen ist wie eine Wundertüte. Da weiß man nie, wer zum Kader gehört.“

Der TV Arnsberg setzt zum Auswärtsspiel nach Hagen einen Bus ein. Abfahrt ist am Samstag, 3. November, um 15 Uhr ab Sauerlandtheater.

Torschützenliste (6. Spieltag)

61 Tore: (SG Schalksmühle-Halver II).

50 Tore: Schorlemer (VfS Warstein), Stratenschulte (TV Arnsberg).

49 Tore: Bichmann (TV Halingen).

44 Tore: Dar Nowaczyk (HC Heeren-Werve).

42 Tore: Middeldorf (Eintracht Hagen III).

41 Tore: Santonja (HTV Sundwig-Westig).

40 Tore: Grüter (SuS Oberaden).

39 Tore: Kißling (HSG Hohenlimburg).

37 Tore: Denissov (HSG Schwerte-Westhofen).

36 Tore: Möller (RE Schwelm), Ristovic (VfS Warstein), Bauer (HSG Hohenlimburg), Ammelt (TV Halingen), Paukstadt (HSG Schwerte-Westhofen).

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
Sauerländer Mannschaften freuen sich auf den Saisonstart
Tischtennis
Am Wochenende starten die ersten Tischtennismannschaften aus dem Sauerland in die Saison 2014/2015. Die Sauerlandsportredaktion hat bei den Vereinen kurz vor dem Saisonstart nach Saisonzielen sowie Zu- und Abgängen erkundigt. Ranghöchste Mannschaft sind die Verbandsliga-Damen des SV Holzen.
TC BW Sundern erhält großen Zuspruch für LK-Turnier
Tennis
In Sundern fand nun die zweite Auflage des Leistungsklassen-Turniers des TC BW Sundern statt. Die Nachwuchsspieler spielten im Rahmen der „Tennis 10s“ Turnierserie des WTV (Westfälischer Tennisverband) im Kleinfeld, Midcourtfeld und Großfeld ihre Sieger und Platzierten aus.
MTB-Hochsauerland-Cup macht in Nordenau Station
Mountainbike
Am Sonntag, 31. August, geht es am Nordenauer Sportplatz ab 10.30 Uhr für Kinder und Jugendliche an den Start des vierten Wertungslaufes des MTB-Hochsauerland-Cup. Die Rennserie bietet dabei Strecken an, die so gewählt sind, dass auch Kinder ohne bisherige Rennerfahrung problemlos mitfahren können.
24. „Köster-Cup“ findet in Lennestadt-Meggen statt
Handball
Bald ist es soweit. Der Handballverein TV Schmallenberg richtet am Samstag, 30. August, ab 11 Uhr den 24. „Bauzentrum Köster-Cup“ aus. Allerdings wird das Vorbereitungsturnier diesmal nicht in Schmallenberg, sondern in der Dreifachturnhalle des Schulzentrums in Lennestadt-Meggen ausgetragen.
Bezirksligist SuS Reiste will die Spitzenmannschaften ärgern
Frauenfußball
Die Fußballerinnen des SuS Reiste gehen zuversichtlich in die Saison der Bezirksliga 3. Allerdings haben mit Ann-Kristin Ewers, Spielführerin Anita Schmidt (beide FC Remblinghausen) Pia Mette (Menden) und Marei Mette (TuS Bremen) vier wichtige Leistungsträgerinnen den Verein verlassen.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
SSV Meschede - RW Hünsborn 2:1
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Schmallenberg - Allagen 3:1
Bildgalerie
Bezirkligafussball
Dorlar - Aue 2:1
Bildgalerie
Bezirksligafussball
Remblinghausen - SG Bödefeld 1:0
Bildgalerie
Fussball-Kreisliga A...