TuS Oeventrop steht in beiden Kreispokal-Endspielen

Holen sie das Double? Thorsten Stein, Coach der ersten Mannschaft des TuS Oeventrop, und Heike Meisterernst, Spielertrainerin der Reserve.
Holen sie das Double? Thorsten Stein, Coach der ersten Mannschaft des TuS Oeventrop, und Heike Meisterernst, Spielertrainerin der Reserve.
Foto: WP/Knepper
Was wir bereits wissen
In Bachum finden am Sonntag, 21. Juni, die Endspiele der Frauen um den Kreis- sowie B-Liga-Pokal der Kreise Iserlohn/Arnsberg/Lüdenscheid statt.

Bachum..  Gelingt den Fußballerinnen des TuS Oeventrop am Sonntag, 21. Juni, das Double? In Bachum finden die Endspiele um den Kreis- sowie B-Liga-Pokal der Kreise Iserlohn/Arnsberg/Lüdenscheid statt. Der TuS Oeventrop ist in beiden Finals vertreten.

Am Sonntag um 15 Uhr trifft die erste Frauen-Mannschaft des TuS Oeventrop im Kreispokal-Endspiel auf den Ligakonkurrenten FC Borussia Dröschede. „Nach dem Klassenerhalt in der Landesliga wäre der Pokalsieg die Krönung der Saison. Allerdings ist Dröschede klarer Favorit. An einem guten Tag ist aber alles möglich“, sagt TuS-Coach Thorsten Stein.

Verzichten muss der TuS Oeventrop auf Maren Sonntag, die damit bereits zum zweiten Mal ein Pokalendspiel verpasst. Stein: „Das ist natürlich sehr ärgerlich für Maren. Ihr Ausfall tut uns zudem sehr weh.“

Der TuS Oeventrop hat das Endspiel durch Siege bei SF Sümmern (4:1), TuS Wandhofen (6:0) und VfL Platte Heide (5:1 nach Elfmeterschießen) erreicht. Borussia Dröschede wurde in der abgelaufenen Landesliga-Spielzeit Tabellenzweiter und schaltete auf dem Weg in das Pokal-Endspiel den TuS Plettenberg (3:0), SV Oesbern (3:2) sowie TuS Voßwinkel (9:1) aus. Prunkstück der Mannschaft aus Iserlohn ist die Offensive. Mit 101 Toren hat Dröschede in der Spielzeit 2014/15 die zweitbeste Offensive der Liga gestellt.

B-Liga-Pokalfinale um 13 Uhr

Bereits am Sonntag um 13 Uhr spielt die zweite Mannschaft des TuS Oeventrop gegen den SV Bachum/Bergheim um den B-Liga-Pokal. Beide Teams qualifizierten sich als jeweils ungeschlagener Erstplatzierter ihrer Vorrundengruppen für das Finale.

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen beiden Vereinen in der A-Kreisliga verlor der SV Bachum/Bergheim in Oeventrop mit 1:7. TuS-Coach Thorsten Stein: „Es wäre der Oberknaller, wenn beide Mannschaften ihre Endspiele gewinnen würden.“