TuS Bruchhausen patzt in Stockum

Arnsberg..  In der Arnsberger Fußball-A-Kreisliga dürfte der TuS Bruchhausen nach der 1:2-Niederlage in Stockum aus dem Kreis der Titelanwärter ausgeschieden sein. Spitzenreiter TuRa Freienohl und Verfolger FC BW Gierskämpen gewannen ihre Heimspiele jeweils souverän.

SSV Stockum - TuS Bruchhausen 2:1 (1:0). Beide Mannschaften konnten nur eine Ersatzelf stellen. Beim SSV fehlten sieben und beim Bruchhausen acht Stammspieler. So mussten in der Endphase beide Trainer (Jörg Engemann beim SSV) und Freddy Quebbemann beim TuS) das Trikot überstreifen. Durch zwei Treffer von Francesco Cariati (21./48.) führte Stockum mit 2:0. Marcel Linke verkürzte in der 75. Minute zum 1:2. Stockums Andeas Ebel sah in der 89. Minute nach einem Foulspiel die Rote Karte.

SV Hüsten 09 II - SV Bachum/Bergheim 4:1 (2:1). „Wir haben diesmal in der Defensive gut gestanden und trotz Unterzahlspiel dann noch zwei Tore gemacht“, sagte 09-Coach Marco Grebe. Für Hüsten II trafen Dirk Stoltefaut (3), der in der kommenden Saison für Bachum spielt, und Christian Gomes. Den Bachumer Ehrentreffer erzielte Ben Braukmann erfolgreich. Sebastian Rogalski (Hüsten) sah die Ampelkarte (58.).

SC Neheim II - SSV Küntrop 2:2 (1:0). Neheim II vergab nach einer 2:0-Führung in der Schlussphase noch den Sieg. Björn Polzin (6.) und Florian Meyer (66.) hatten den Vorsprung herausgeschossen. In der 70. Minute gelang Kevin de Wall der Anschlusstreffer. Eine Minute vor dem Abpfiff rettete Matthias Voß mit dem 2:2 dem SSV Küntrop einen wertvollen Punkt im Abstiegskampf.

TuS Müschede - SV Affeln 3:0 (2:0). Der TuS Müschede baute seine Erfolgsserie auf sechs Siege aus. Bereits zur Pause hatte Müschede das Spiel nach Toren von Carsten Graf (10.) und Tim Schulte-Hobein (35.) entschieden. Gegen einen harmlosen SV Affeln sorgte erneut Carsten Graf (77.) für den 2das Endergebnis her. Rote Karten gab es in der 90. Minute für Rene Schulte (SV) und Müschedes Ersatztorwart Florian Gierse, der von der Ersatzbank sich einen Platzverweis einhandelte.

TuRa Freienohl - SSV Allendorf 5:0 (2:0). Einen ungefärdeten Sieg fuhr der Tabellenführer Freienohl gegen Aufsteiger Allendorf ein. Die Torfolge: 1:0 (24.) Steffen Müller, der sich die fünfte gelbe Karte einhandelte, 2:0 (26.) Sebastian Bergknecht, 3:0 (69.) Rudi Hübert, 4:0 (78.) Tom Salinus, 5:0 (85.) Sebastian Bergknecht.

FC BW Gierskämpen - TuS Sundern II 5:0 (2:0). Der ersatzgeschwächte TuS Sundern II konnten nur zu Beginn mithalten. Nach einem Doppelschlag von Tom Pawelczyk (32./37.) war der FC auf der Siegerstraße. Nach der Pause trafen Dominik Schäfers (53./Handelfmeter/60.) und Christopher Gierse (86.).

SV Herdringen - TuS Hachen 6:0 (3:0). Chancenlos war das Schlusslicht Hachen am Krähenbrink. Die Treffer für den klar überlegenen SV Herdringen erzielten Marcel Kern (2), Sebastian Röhrig (2) und Hendrik Welschhoff.

TuS Oeventrop - TuS Voßwinkel 0:3 (0:1). „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt, defensiv gut gestanden und auch in dieser Höhe verdient gewonnen“, sagte Voßwinkels Trainer Peter Potthoff. Die Torfolge: 0:1 (21.) David Bette, 0:2 (67.) Torben Keute, 0:3 Dennis Kaufmann.
Vorgezogen auf Samstag,18. April, ist das A-Kreisliga-Punktspiel zwischen der Reserve des TuS Sundern und dem TuS Voßwinkel. Anstoß ist um 18 Uhr im Sunderaner Röhrstadion.