TuRa Freienohl startet elanvoll und euphorisch ins Training

Packen in der neuen Saison gemeinsam tatkräftig zu (von links): Die Freienohler Neuzugänge Marcel Blank, Julian Schirp, Steffen Kuhnert, Dirk Stoltefaut, Marc Werner und TuRa-Trainer Jörg Fischer beim Trainingsauftakt.
Packen in der neuen Saison gemeinsam tatkräftig zu (von links): Die Freienohler Neuzugänge Marcel Blank, Julian Schirp, Steffen Kuhnert, Dirk Stoltefaut, Marc Werner und TuRa-Trainer Jörg Fischer beim Trainingsauftakt.
Foto: SK
Was wir bereits wissen
TuRa Freienohl, Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga, ist am Donnerstagabend euphorisch und elanvoll in den Trainingsbetrieb eingestiegen.

Freiennohl..  „Na, wie geht’s?“, hallte es immer wieder durch den Kabinen-Aufgang in der Küppelkampfbahn in Freienohl. Auch das beherzte Abklatschen der TuRa-Spieler beim Wiedersehen war nicht zu überhören. Der Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga ist am zurückliegenden Donnerstagabend euphorisch und elanvoll in den Trainingsbetrieb eingestiegen.

Erfolgstrainer Jörg Fischer konnte dabei auch seine fünf Neuzugänge begrüßen. Das waren Torhüter Julian Schirp (RW Holthausen), Mittelfeldspieler Marc Werner (SV Hüsten 09), Marcel Blank (DJK GW Arnsberg), der ebenfalls im Mittelfeld zum Einsatz kommt, Torjäger Dirk Stoltefaut (SV Hüsten 09 II), und Nachwuchstalent Steffen Kuhnert (A-Junioren des SC Neheim). Fischer und seine Jungs gehen erwartungsfroh in die neue Saison. „Wichtig ist, dass wir uns als Aufsteiger in der neuen Umgebung zurechtfinden und am Ende der Saison drei Teams hinter uns lassen“, sagte Fischer mit Blick auf das bevorstehende Meisterschaftsjahr. Darüber hinaus sei es, so Fischer weiter, das Ziel, den herzerfrischenden Fußball der zurückliegenden Meister-Saison fort zu setzen. „Aber wir wollen den Ball schön flach halten“, tritt Fischer auf die Euphoriebremse. Die Zusammensetzung der Bezirksliga sei, so Fischer, sensationell. „In der Bundesliga des Sauerlandes gibt es keine schwachen Teams“, ist Fischer überzeugt.

Der Fußball-Experte weiß, wie schnell die augenblicklich prächtige Stimmung nach einer Niederlagenserie schnell ins Gegenteil umkippen kann. Doch das ist derzeit absolut kein Thema.

Bis zum Saisonstart am 16. August hat Fischer 17 Trainingseinheiten, fünf Testspiele sowie die Teilnahme am Veltins-Cup in Neheim (1. und 2. August) in die Vorbereitungsphase eingebaut. Der erste Praxistest findet am Sonntag, 19. Juli, beim A-Kreisligisten TuS Müschede statt (15 Uhr). Die weiteren Termine für die Testspiele der Freienohler: 25. Juli beim SC Neheim II (16 Uhr), 26. Juli zu Hausen gegen Hüsten II, 30. Juli zu Hause gegen Sassendorf (19 Uhr) und 9. August zu Hause gegen Valmetal (15 Uhr).

Ganz ohne Ball ging’s beim Trainingsauftakt dann doch nicht. Einige Pässe wurden geschlagen. Doch das wird in den nächsten Tagen die Ausnahme bleiben. „Zu jedem Trainings bitte Laufschuhe mitbringen“, lässt Fischer keinen Zweifel an den Schwerpunkten der Anfangsphase aufkommen.

TuRa-Kader im Überblick

Tor: Jannik Erlemann, Julian Schirp;
Abwehr: Maurice Erlmann, Christian Henke, Tom Salinus, Marco Muracca, Daniel Stirnberg und Raphael Müller;
Mittelfeld: Steffen Müller, Marius Feicke, Christopher Graf, Patrick Wegert, Marc Werner, Marcel Blank und Rudi Hübert;
Sturm: Hussein Nouhi, Sebastian Bergknecht, Dirk Stoltefaut, Steffen Kuhnert, Loumbardhi Gashi und Thomas Hepner.