Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Volleyball

Trainer Julian Schallow freut sich über größeren Konkurrenzkampf

13.01.2012 | 16:02 Uhr
Trainer Julian Schallow vom RC Sorpesee gibt Luba Frikkel Tipps.

Sundern. In der Volleyball-Regionalliga der Frauen ist die Hälfte der Saison absolviert. Der RC Sorpesee steht nach elf Spielen mit 6:16-Punkten auf dem vorletzten Platz. Der Rückstand auf einen Relegationsplatz beträgt zwei Zähler. Zum Rückrundenstart sind die Volleyballerinnen des RC Sorpesee am Samstag, 14. Januar, um 16 Uhr beim Dritten SSF Fortuna Bonn zu Gast. Vorab sprach die WAZ-Mediengruppe mit Trainer Julian Schallow.

Wie hat der RC Sorpesee die 27-tägige Winterpause genutzt?

Julian Schallow: Traditionell nutzen wir jede Pause, egal ob Sommer- oder Winterpause, sehr intensiv. Über Weihnachten haben wir aber diesmal bewusst eine Verschnaufpause eingelegt. Seit dem 3. Januar sind wir dafür umso intensiver im Training, haben einige Zusatzeinheiten geschoben und viele Gespräche geführt. Mit Maria Feldmann und Nora Anders sind zwei ehemalige Spielerinnen aus Schweden bzw. Alaska zurück im Sauerland und kehren in unser Team zurück. Der Konkurrenzkampf wird sich dadurch auf vielen Positionen deutlich verschärfen.

11 Spiele hat der RC Sorpesee bis Ende März vor der Brust. Wie viele Punkte müssen für den Klassenerhalt noch her?

RC Sorpesee - Al. Aachen II 3:1

Julian Schallow: Ich bin zwar naturwissenschaftlich geprägt, aber von Liga-Rechenmodellen halte ich im Volleyball nichts. Für mich steht fest, dass wir einen Tick besser und vor allem erfolgreicher spielen müssen als in der Hinrunde. Die vergangenen Spiele haben aber schon die richtige Richtung vorgegeben. Spielerisch war eine deutliche Steigerung zu sehen, die sich mit zwei Siegen aus drei Spielen auch mit positiven Ergebnissen bezahlt gemacht hat.

Bleiben Sie in der nächsten Saison Trainer und Linus Tepe Co-Trainer des RC Sorpesee?

Julian Schallow: Die Antwort kenne ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Aktuell beschäftige ich mich auch mehr mit den Aufgaben in der Rückrunde. Ich kann aber im Namen von Linus Tepe sagen, dass die Arbeit mit den Mädels unheimlich viel Spaß macht. Das ist bei unserem Saisonverlauf wahrlich nicht selbstverständlich und daher sehr außergewöhnlich.

Sauerlandsport



Kommentare
Aus dem Ressort
HV Sundern plant nach Abstieg Neubeginn in der Bezirksliga
Damen-Handball
Hinter dem HV Sundern liegt eine Handball-Saison zum Vergessen. Die Damen von Trainer Frank Mähl hatten häufig mit Personalproblemen zu kämpfen und stiegen am Ende der vergangenen Spielzeit nach fünf Jahren aus der Landesliga ab. In der kommenden Saison soll alles anders werden.
Martin Tschornia belegt auf dem Nürburgring Platz 2
Motorsport
Das Wetter war der bestimmende Faktor bei der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Nieselregen, Starkregen und Hagel wechselten sich mit blauem Himmel während des Sechs-Stunden-Rennens ab. Mittendrin der Andreasberger Martin Tschornia, der am Ende mit seinem Team auf Platz zwei landete.
RC Sorpesee III gewinnt den Kreispokal im Jubiläumsjahr
Volleyball
Passend zum 25-jährigen Bestehen des RC Sorpesee in diesem Jahr hat die „Dritte“ den Kreispokal gewonnen. Das Landesliga-Team geht nun auf Bezirksebene in die nächste Runde. Insgesamt 14 HSK-Teams hatten sich in den Sporthallen des Schulzentrums der Stadt Sundern eingefunden.
Tanz des RC Sorpesee mit Zweitligisten im Dreierpack
Volleyball
Die Volleyballerinnen des RC Sorpesee haben sich in Gladbeck bei einem Vorbereitungsturnier auf einen Tanz mit Zweitligisten im Dreierpack eingelassen. „Jetzt haben wir einen deutlich verbesserten Blick auf die Dinge, an denen wir noch arbeiten müssen“, sagte RCS-Traner Julian Schallow.
TV Arnsberg gewinnt Köster-Cup des TV Schmallenberg
Handball
Die 24. Auflage des Köster-Cups, die in Lennestadt-Meggen stattfand, hat guten Handballsport geboten. Fast unter Ausschluss der Öffentlichkeit sicherte sich das Landesliga-Team des TV Arnsberg den Turniersieg. Im Finale hatte der RSV Eiserfeld-Sigen mit 14:16 das Nachsehen.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
SC Neheim - Siegen II 6:0
Bildgalerie
Fussball-Landesliga
Langscheid/Enk. vs. W. Wickede 1:1
Bildgalerie
Fußball-Westfalenliga
Arpe - Aue 3:2 (2:0)
Bildgalerie
Bezirksligafussball
HV Sundern - SG Ruhrtal 16:27
Bildgalerie
Handball-Kreispokal