Trainer Jens Selter verlängert beim FC Arpe/Wormbach

Dirigiert den Bezirksligisten FC Arpe/Wormbach auch im kommenden Meisterschaftsjahr: Trainer Jens Selter.
Dirigiert den Bezirksligisten FC Arpe/Wormbach auch im kommenden Meisterschaftsjahr: Trainer Jens Selter.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Der Fußball-Bezirksligist FC Arpe/Wormbach wird auch in der kommenden Saison von Trainer Jens Selter betreut.

Sauerland..  Der Fußball-Bezirksligist FC Arpe/Wormbach wird auch in der kommenden Saison von Trainer Jens Selter betreut.

Die Vertragsverlängerung bestätigte nun Paul Pieper, 1. Vorsitzender des FC Arpe/Wormbach. Dagegen wird Jens Richter den derzeitigen Tabellenzweiten der Bezirksliga 4 am Saisonende verlassen. Der 34-jährige Mittelfeldspieler kehrt im Sommer zu seinem Heimatverein SC Lennetal zurück und wird beim A-Kreisligisten Spielertrainer.


Markus Grobbel bleibt Trainer des Bezirksliga-Aufsteigers SV Dorlar-Sellinghausen. „Wir freuen uns, dass Markus bereits für die neue Saison zugesagt hat“, sagte SV-Obmann Christof Schauerte. Christopher Schulte ist von Dorlar zum A-Ligisten SG Bödefeld/Henne-Rartal gewechselt. Frederik Hellermann und Alexander Knoche stehen nach langen Verletzungspausen wieder zur Verfügung. Trainingsbeginn ist am Dienstag, 3. Februar, um 19 Uhr. Der TuS Sundern beginnt am Sonntag, 1. Februar, um 11 Uhr im Röhrtalstadion mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Nach vier Abgängen gehören nun 17 Akteure dem Kader an. TuS-Coach Andreas Mühle wird weiter von Norbert Vedder und Marco Pometti vertreten.

Zwei Tage vor dem TuS Sundern nimmt der SV Schmallenberg/Fredeburg das Training auf. Am Freitag, 30. Januar, um 18.30 Uhr steht auf dem Platz am Schulzentrum die erste Trainingseinheit unter Neu-Trainer Mike Kleinsorge an. Die Langzeitverletzten Daniel Major und Nico Lattanzi sind wieder fit. Testspiele absolvieren die Strumpfstädter beim SC Neheim (21. Februar), in Langenei/Kickenbach (24. Februar) und in Serkenrode (28. Februar).


Der BC Eslohe absolviert am Dienstag, 3. Februar, um 19 Uhr, im Sportpark sein erstes Training. Dann wird auch Bastian Flashar nach überstandenem Kreuzbandriss wieder mitmischen.


Mit David Frerkes (SG Grevenstein/Hellefeld/Altenhellefeld) und Timo Wieberg (TuS Sundern II) hat der SuS Langscheid/Enkhausen II zwei Abgänge zu verzeichnen. Die Nachwuchsspieler Lukas Ullmann, Robin Weisser und Burak Mucuk können ab 1. April eingesetzt werden. SuS-Coach John Braun bittet am Dienstag, 10. Februar, um 19 Uhr zum ersten Training.


Trainingsbeginn beim TuS Langenholthausen ist am Donnerstag, 12. Februar, um 19 Uhr.