SV Schmallenberg/Fredeburg weiter auf Talfahrt

Schmallenberg..  Die Talfahrt geht weiter. Der SV Schmallenberg/Fredeburg hat auch das sechste Spiel in Serie (5 Niederlagen, 1 Unentschieden) nicht gewinnen können. Gegen den SV Brilon gab es eine 2:3-Heimniederlage. In der Tabelle liegt Schmallenberg jetzt nur noch drei Punkte vor einem Abstiegsplatz.

Die Platzherren gingen zwar durch Mirko Piechaczek in Führung, aber Brilon drehte das Ergebnis innerhalb von fünf Minuten durch Treffer von Patrik Rummel (31.) und Matti Kaiser (36.). „Was bei uns in der ersten Halbzeit los war, kann ich nicht beantworten. Keiner war bei 100 Prozent“, berichtete Schmallenbergs Trainer Mike Kleinsorge. Nach der Halbzeitpause kamen die Platzherren mächtig auf. Muntowski, Piechaczek, Gorges, Lattanzi und Feldmann scheiterten jedoch an SVB-Torwart Kickert. Für die Entscheidung sorgte dann Jan-Niklas Bause, der in der 72. Minute das 3:1 erzielte. Schmallenberg konnte nur noch durch einen Strafstoß von Dominik Stehringer auf 2:3 (83.) verkürzen.